ÜBERFALL: Kim Kardashian fühlt sich schuldig

Kim Kardashian West gibt sich angeblich selbst die Schuld an ihrem Überfall.

Drucken
Teilen
Reality-Star Kim Kardashian. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Reality-Star Kim Kardashian. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Kim Kardashian West gibt sich angeblich selbst die Schuld an ihrem Überfall. Laut einem Insider ärgert sich die Reality-Darstellerin darüber, dass sie auf Snapchat ihren Ring so sehr zur Schau gestellt und so oft getragen hat. Sie befürchtet, dass ihr Verhalten die Diebe sprichwörtlich dazu eingeladen hat, den Raubüberfall auf sie zu starten. Nun macht sich die 35-Jährige Gedanken darüber, ob sie in der Öffentlichkeit weniger mit ihrem Reichtum prahlen sollte. Sogar das Angebot ihres Mannes Kanye Wests, ihr einen neuen Ring zu kaufen, habe sie abgelehnt.

bangshowbiz