Ski alpin

Unsportlicher geht nicht! Hier wird Henrik Kristoffersen mit Schneebällen beworfen

Was für eine Show von Henrik Kristoffersen. Im zweiten Lauf des Nachtslaloms von Schladming zaubert er eine unglaubliche Fahrt in den Stangenwald und nimmt dem Schweizer Daniel Yule 1,74 Sekunden ab. Doch statt zu jubeln, regt sich der Norweger im Ziel tierisch auf. Was ist passiert?

Drucken
Teilen
Im Video deutlich zu sehen: Der Norweger Henrik Kristoffersen wird von Zuschauern mit Schneebällen beworfen.

Im Video deutlich zu sehen: Der Norweger Henrik Kristoffersen wird von Zuschauern mit Schneebällen beworfen.

Screenshot/Bayerischer Rundfunk

Kristoffersens Gesten im Ziel deuten auf Schneebälle hin und die Verlangsamung bestätigt: Während seiner Fahrt flogen zwei Schneebälle in Richtung des 23-Jährigen. Ein Lausbubenstreich? Kalkuliertes Ablenkungsmanöver? Es ist zumindest grob unsportlich.

Die Reaktionen auf Twitter fallen entsprechend aus. Es gibt aber auch einige, die den Fehler bei Kristoffersen sehen.

Als Hirscher im Ziel vom Zwischenfall erfährt, kann er es nicht fassen und entschuldigt sich sofort bei seinem Gegner. Doch auch Kristoffersen beweist sich als fairer Sportsmann und versichert Hirscher: «Du bist besser gefahren. Mach dir keine Sorgen.» (abu)