URI: Erneut Wartezeiten auf beiden Seiten des Gotthard-Strassentunnels

Vor dem Gotthard-Strassentunnel stehen wieder die Autos. Am späten Freitagnachmittag war die Kolonne im Urnerland rund 10 Kilometer lang, während der Stau bei Airolo TI 3 Kilometer mass.

Drucken
Teilen
Stau vor dem Gotthard Nordportal kurz vor Göschenen. (Bild: tcs.ch (Stand 17.00 Uhr))

Stau vor dem Gotthard Nordportal kurz vor Göschenen. (Bild: tcs.ch (Stand 17.00 Uhr))

Die Reisenden in Richtung Süden mussten einmal mehr Geduld mitbringen: Die zehn Kilometer Stau vor dem Gotthard-Nordportal bedeuteten eine Wartezeit von rund einer Stunde und 40 Minuten, wie die TCS-Verkehrsinformation auf ihrer Webseite schrieb.

Auch die Hauptstrasse im Urnerland war zwischen Erstfeld und Göschenen am Nachmittag überlastet. Dort sei mit viel Zeitverlust zu rechnen, schrieb die Verkehrsinformation dazu. Reisenden wurde empfohlen, über die A13 und den San-Bernardino-Tunnel ins Tessin und nach Süden zu fahren.

In der Leventina machten sich die Heimkehrer aus dem Süden bemerkbar: Vor dem Südportal des Strassentunnels standen die Fahrzeuge am späten Nachmittag auf drei Kilometern. Die Automobilisten mussten 45 Minuten lang auf die Tunneldurchfahrt warten.

In der Schweiz sind zurzeit in allen Kantonen Schulferien.

sda