VERMÄCHTNIS: Robin Williams Familie erhält Erbstreit-Frist

Im Erbstreit um den Nachlass des Stars hat die Familie nun vom Richter eine Frist bekommen, in der sie sich aussergerichtlich einigen soll. Beide Parteien sind stur.

Drucken
Teilen
Seine Erben streiten sich um sein Vermächtnis: Der verstorbene Schauspieler Robin Williams. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Seine Erben streiten sich um sein Vermächtnis: Der verstorbene Schauspieler Robin Williams. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Robin Williams Familie hat vom Gericht eine Einigungs-Frist im Erbstreit um sein Vermögen auferlegt bekommen.

Die Witwe des Schauspielers, Susan, und seine Kinder Zelda, Cody und Zak konnten sich bisher nicht einigen, wie das Vermögen des verstorbenen Stars aufgeteilt werden soll. Ein Richter hat nun laut 'New York Daily News' beschlossen, dass die Familie bis zum 29. Juli Zeit hat, sich aussergerichtlich einig zu werden. Ein Insider verriet: "Es ist sehr schlimm. Susan geht es zwar gut, aber sie wünschte, dass er ihr mehr hinterlassen hätte. Für die Kinder ist es ebenfalls schwer. Jeder hofft, dass das gelöst wird, aber die Kinder werden nichts tun, was nicht den Wünschen ihres Vaters entspricht. Wenn sie es nicht einsieht, kämpfen sie dagegen an."

Zuletzt hatte die Witwe befürchtet, dass das Testament des Schauspielers "zweifelhaft" sei, allerdings sind sich seine Kinder sicher, dass daraus klar hervorgeht, dass sie die rechtmässigen Erben all seiner persönlichen Besitztümer sind. Ob sich beide Parteien aussergerichtlich einigen können bleibt abzuwarten.

bangshowbiz