Politiker-Match

5:0: Schweizer Parlamentarier fegen Deutschland vom Fussballplatz

Da nützt alles Selbstbewusstsein nichts: Die Schweizer Parlamentarier schlagen beim heissen Duell am Donnerstag in Brunnen SZ die deutschen Politiker mit ihrem demokratischem Zusammenspiel. Resultat ist ein grandioses 5:0.

Drucken
Teilen

Wenn Thomas Minder den Shaqiri macht, verkommen die Deutschen zu Slalomstangen. Der Schaffhauser Ständerat umdrippelt die gegnerischen Parlamentarier gekonnt und bringt einen seiner Kontrahenten sogar zu Fall.

Es ging ruppig zu und her am Parlamentarier-Länderspiel auf dem Fussballplatz im schwyzerischen Brunnen. Zuletzt passierte, was in der echten Fussballwelt kaum denkbar wäre: Die Schweiz bezwang Deutschland mit 5:0.

Die Schweizer scheuen auch den Regen nicht

Und das, nachdem sich die deutschen Spieler vor dem Parlamentarier-Match noch sieges(selbst)bewusst gezeigt hatten.

«Wir sind hochmotiviert», sagte der CDU-Politiker Matthias Hauer. Und Teamkollege Martin Gerster (SPD) wusste bereits vor dem Spiel, dass die Deutschen mehr Tore schiessen würden als die Schweizer.

Doch es kam anders. Das lag vor allem an dem vorbildlichen Zusammenspiel der Schweizer. Und wohl auch an der überlegten Vorbereitung: «Die Deutschen haben sich im Trockenen eingelaufen, die Schweizer im Nassen», erklärt FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen.