Jan

Beriker Buben müssen zu ihrer Mutter nach Tschechien - gegen ihren Willen

Der 4-jährige Jan und der 7-jährige Martin müssen mit ihrer Mutter nach Tschechien. Viel lieber würden die beiden aber bei ihrem Vater in Berikon bleiben. Dieser wurde nun verhaftet.

Drucken
Teilen
Kinderhände

Kinderhände

Keystone

Nach einem langen Rechtsstreit erteilte das Bundesgericht im Juni die Obhut über die zwei Knaben der Mutter und bestätigte damit das Urteil des Bezirksgerichts Bremgarten. Der 4-jährige Jan und sein 7-jähriger Bruder Martin verbrachten die Ferien ein letztes Mal bei ihrem Vater dem 44-jährigen Informatiker Jügen P. in Berikon. Danach wollte die 37-jährige Mutter mit ihnen ein neues Leben in Tschechien, ihrem Heimatland, beginnen.

Tele M1 Mehr dazu heute ab 18 Uhr auf Tele M1.

Tele M1 Mehr dazu heute ab 18 Uhr auf Tele M1.

Tele M1

Als die Mutter die Buben zusammen mit zwei Polizisten und der Gemeindeschreiberin Michelle Meier abholen wollte, klammerte sich der Vierjährige am Hosenbein des Vaters fest und schrie. Die Mutter ging wieder und erstattete stattdessen Anzeige gegen den Vater. Dieser wurde gemäss Recherchen des «Tages-Anzeigers» gestern verhaftet. Die Kinder wurden der Mutter übergeben - unter der Aufsicht der Polizei. (skh)