Übler Scherz

Bill Cosby fälschlicherweise für tot erklärt

US-Komiker Bill Cosby (73) möchte eines ganz klar stellen: Er ist nicht gestorben. Nachdem es im Internet erneut Gerüchte gab, der Star der Sitcom "Bill Cosbys Familienbande" habe das Zeitliche gesegnet, rief er in der Sendung von CNN-Moderator Larry King an und beschwerte sich.

Drucken
Teilen
Bill Cosby hat Ärger mit üblem Scherz

Bill Cosby hat Ärger mit üblem Scherz

Keystone

"Ich will nicht, dass diese Person - oder wer auch immer das war - das noch einmal tut", sagte Cosby. Es sei bereits das vierte Mal, dass er für tot erklärt wurde. "Ich habe davon erfahren, als meine Tochter bei mir zu Hause anrief", so Cosby. Auch enge Freunde weinten, als sie die falsche Nachricht erfuhren.

"Ich möchte den Freunden dieser Person sagen: Er soll damit aufhören, weil es nicht lustig ist. Die Leute sind kein bisschen amüsiert", so der Schauspieler.