Nervosität

Jubaira bekämpft Lampenfieber mit einem "Moscow Mule"

Vor Lampenfieber sind nur die wenigsten Menschen gefeit. Auch Fernsehgrössen wie Jubaira Bachmann kennen die Nervosität vor öffentlichen Auftritten. Die 32-Jährige greift auf bewährte Rezepte zurück, um dagegen anzukämpfen.

Drucken
Teilen
Jubaira Bachmann würde nie ihre Haare abrasieren (Archiv)

Jubaira Bachmann würde nie ihre Haare abrasieren (Archiv)

Keystone

Einerseits versuche sie es "mit SOS-Notfalltropfen aus Bachblüten", verrät die Luzernerin im Interview mit der "Neuen Luzerner Zeitung". Andererseits behelfe sie sich gelegentlich auch mit einem "Moscow Mule". Dieser Drink bestehe aus Wodka, Ginger Ale und Gurken.

Es gibt aber auch etwas, dass die Brünette auch unter Einfluss von Bachblüten-Tropfen oder einem Longdrink nicht machen würde. Danach gefragt, wozu ihr der Mut fehle, antwortet die Musikchefin von Viva und MTV Schweiz: "Jemals meine Haare abzurasieren."