Kein Most im Tank und es krachte

Einer Automobilistin ging auf der Autobahn das Benzin aus. Ein anderes Fahrzeug prallte in der Folge in das Heck des ausrollenden Fahrzeuges. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

Keystone

Obwohl bereits die Benzinkontrolllampe leuchtete, entschloss sich die Automobilistin am heute Morgen vom Flughafen Zürich-Kloten aus nach Hause zu fahren. Auf der A1 in Richtung Bern ging ihr kurz nach der Überdeckung Neuenhof das Benzin aus. Im dichten Morgenverkehr führte dies dazu, dass auf der ansteigenden Strecke ein anderes Auto ins Heck des ausrollenden Pannenfahrzeuges prallte.

Bei der Auffahrkollision wurde niemand verletzt. An beiden Autos entstand Sachschaden.

Eine Benzinpanne auf der Autobahn als Ursache eines Unfalls stellt eine grobe Verkehrsregelverletzung dar. Die Kantonspolizei verzeigte die Automobilistin daher und nahm ihr den Führerausweis auf der Stelle ab.