Dramatischer Crash

Kleinflugzeug der Flugschule Basel stösst mit Helikopter zusammen – vier Tote

Beim Zusammenstoss eines Kleinflugzeugs der Flugschule Basel mit einem Helikopter in Baden-Württemberg gab es vier Tote. Die Ursache ist noch unklar.

Drucken
Teilen
Am Dienstagnachmittag kam es zu einer Kollision zwischen einem Helikopter und einem Kleinflugzeug.
16 Bilder
Alle insgesamt vier männlichen Insassen seien beim Absturz ums Leben gekommen.
Helikopter-Crash Pilippsburg
Die Unfallursache ist noch völlig offen.
Wie es zu dem Zusammenstoss kommen konnte, war zunächst völlig unklar.
Die deutsche Polizei und Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort.

Am Dienstagnachmittag kam es zu einer Kollision zwischen einem Helikopter und einem Kleinflugzeug.

RENE PRIEBE

Zur Kollision zwischen dem Rettungshelikopter und dem Sportflugzeug kam es am Dienstagmittag, in Philippsburg bei Karlsruhe. Alle insgesamt vier männlichen Insassen seien beim Absturz ums Leben gekommen, wie ein Sprecher der Polizei Karlsruhe sagte. Beim Flugzeug handelt es sich laut ersten Erkenntnissen um eine Maschine der Flugschule Basel, die am Euro-Airport stationiert ist. Gemäss dem Onlineportal bild.de war die Piper der Flugschule Richtung Speyer unterwegs. An Bord waren zwei Männer.

Die Deutsche Luftrettung gab in einer Pressemitteilung bekannt: «Nach jetzigem Kenntnisstand sind die beiden Piloten sowie zwei Insassen des Kleinflugzeugs ums Leben gekommen. Die Unfallursache ist noch völlig offen.» Wie es zu dem Zusammenstoss kommen konnte, war zunächst völlig unklar. Flugschreiber hatten beide Maschinen nicht an Bord.

Bereits im vergangenen November war eine Piper Aircraft PA 28 der Basler Flugschule in eine Fast-Kollision mit einem anderen Kleinflugzeug verwickelt. Die beiden Maschinen kamen sich am Euro-Airport gefährlich nahe; der Bund hat dazu eine Untersuchung eingeleitet. (nch/sda)