Ferien

Michelle Obama besucht spanischen König in Mallorca

Amerikas First Lady Michelle Obama ist zum Abschluss ihrer Kurzferien in Spanien mit König Juan Carlos und Königin Sofía zusammengekommen.

Drucken
Teilen
König Juan Carlos begrüsst Michelle Obama und Tochter Sasha

König Juan Carlos begrüsst Michelle Obama und Tochter Sasha

Keystone

Die Ehefrau des US-Präsidenten Barack Obama reiste am Sonntag zusammen mit ihrer Tochter Sasha von der Costa del Sol in Südspanien nach Mallorca, wo die spanische Königsfamilie ihre Ferien verbringt. Michelle Obama war vom Monarchenpaar zu einem Mittagessen in das königliche Feriendomizil des Marivent-Palasts eingeladen worden.

Am Essen nahm neben dem König und der Königin auch Prinzessin Letizia, die Frau von Kronprinz Felipe, teil. Der Thronfolger selbst repräsentierte Spanien in Bogotá bei der Amtseinführung des kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos.

Mutter und Tochter Obama erschienen sommerlich gekleidet im Königspalast: Michelle trug ein weisses Oberteil mit Schleife und einen Rock in altrosa, Sasha ein lachsfarbenes Trägertop zu gelbem Tüllrock. Dazu trugen beide metallisch glänzende Ballerinas.

König Juan Carlos hatte sich zu dunklem Jackett und weissem Hemd die Krawatte gespart, Sofia trug eine blau-gemusterte Tunika zu weiter weisser Hose. Letizia wählte ein elegantes weisses Kleid mit Perlenschmuck.

Michelle Obama wollte am Nachmittag von Mallorca die Heimreise nach Washington antreten. Sie hatte zuvor einen viertägigen Kurzurlaub in einem Luxushotel in der Nähe des Nobelbadeorts Marbella verbracht.

Von dort hatte sie die Alhambra in Granada und die historische Stadt Ronda besucht. In einzelnen US-Medien brachte die Reise ihr den Vorwurf ein, einen Luxus-Trip auf Kosten der Steuerzahler unternommen zu haben.