Weltweit höchster schwimmender Weihnachtsbaum leuchtet in Rio

Der höchste schwimmende Weihnachtsbaum der Welt ist am Samstagabend (Ortszeit) im brasilianischen Rio de Janeiro erstmals in diesem Jahr eingeschaltet worden. 3,1 Millionen Glühlampen beleuchten die 542 Tonnen schwere und 85 Meter hohe Stahlkonstruktion

Drucken
Teilen
Die Zeremonie zum Einschalten des Weihnachtsbaums in Rio

Die Zeremonie zum Einschalten des Weihnachtsbaums in Rio

Keystone

Es ist das 19. Jahr in Folge, in dem der auf elf Flössen auf dem Rodrigo-de-Freitas-See schwimmende Weihnachtsbaum aufgebaut wurde. Bis zum 6. Januar 2015 zeigt der im Guinness-Buch der Rekorde eingetragene Riese nun abends und nachts wechselnde Lichtmotive. 120 Kilometer an Lichterketten wurden verlegt.

Seit der Premiere 1996 ist der "Árvore de Natal" (Weihnachtsbaum) von 48 auf heute 85 Meter "gewachsen". Die erste Beurkundung im Guinness-Buch datiert aus dem Jahr 1999 (76 Meter), die letzte aus 2007 (85 Meter).

Begleitet wurde das Einschalten der Beleuchtung von einer Show mit der Sängerin Simone, einem Symphonie-Orchester und einem Feuerwerk.