Hartes Pflaster

Yangzom Brauen liebt das harte Leben in Hollywood

Yangzom Brauen (30), Schweizer Schauspielerin mit tibetischen Wurzeln, lebt seit vier Jahren in Los Angeles. Das Leben zwischen Sandstränden und Stars ist aber nicht immer eitel Sonnenschein.

Drucken
Teilen
Yangzom Brauen, Schweizer Schauspielerin mit tibetischen Wurzeln

Yangzom Brauen, Schweizer Schauspielerin mit tibetischen Wurzeln

Keystone

Ab und zu begegne sie zwar einem Star - Bruce Willis oder Eva Mendes. "Doch sonst ist mein Leben harte Arbeit", sagt Brauen der Zeitschrift "Schweizer Familie".

Sie absolviere manchmal fünf bis sechs Castings pro Woche, bis zu drei an einem Tag, erklärt die Schauspielerin. Das Resultat ist jedoch bescheiden: "Von 100 Castings erhalte ich im Durchschnitt fünfmal einen Job."

Doch nichts liegt Brauen ferner, als sich zu beklagen: "Mein Leben ist schön. Und ich habe Spass an meinem Beruf", sagt sie.

Yangzom Brauen hat 2009 das Buch "Eisenvogel" veröffentlicht - ein Dreierporträt über sich, ihre Mutter und ihre Grossmutter und die Flucht aus Tibet. Das Buch wurde bereits 100'000-mal verkauft und stand wochenlang auf der Bestsellerliste.