VIERPÄSSEFAHRT: Die längste Postauto-Fahrt der Schweiz

Am 25. Juni nimmt die längste und spektakulärste Postauto-Linie der Schweiz wieder ihren Betrieb auf. In 9 Stunden werden über 5000 Höhenmeter zurückgelegt.

Drucken
Teilen
Ein Postauto unterwegs am Grimsel, fotografiert auf der Berner Seite. (Bild Postauto)

Ein Postauto unterwegs am Grimsel, fotografiert auf der Berner Seite. (Bild Postauto)

Die PostAuto-Linie 682 ist die Direktverbindung der vier Zentralalpenpässe Grimsel, Nufenen, Gotthard und Susten. Die Reise startet täglich jeweils um 9.25 Uhr in Meiringen und dauert 8 Stunden und 45 Minuten. Es ist die längste ÖV-Direktverbindung der Schweiz, schreibt Postauto Schweiz AG in einer Mitteilung. Halbstündige Pausen auf den Pässen zum Geniessen der Sehenswürdigkeiten und zum Fotografieren seien ein wichtiger Bestandteil der Fahrt, bei der die Fahrgäste 5183 Höhenmeter überwinden.

Die Saison dauert bis zum 16. Oktober. Die Reise lässt sich durch den Verzicht auf den Gotthardpass auch abkürzen: «Nur» 5 Stunden dauert die Dreipässefahrt über Susten, Furka und Grimsel. Dreipässefahrten werden ab und nach Meiringen, Airolo und Andermatt angeboten.

Pässefahrten sind normale PostAuto-Linien, für die GA- und Tageskartenbesitzer keine Zuschläge bezahlen. Im vergangenen Jahr nutzten 116'494 Fahrgäste das Angebot – ein Rekord.

Die Eröffnung des Gotthard-Basistunnels wird ab Sommer 2017 zu Neuerungen bei der Fahrt über die Gotthard-Bergstrecke führen, schreibt Postauto Schweiz. Die Verhandlungen mit den Partnern laufen in den nächsten Monaten an.

Hinweis: Weitere Infos zum Angebot finden Sie auf www.postauto.ch

pd/rem