Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

VOGELWARTE SEMPACH: So reagieren Vögel auf Drohnen

Dort wo Vögel bisher weitgehend ungestört waren, bewegen sich immer häufiger Drohnen. Die Vogelwarte Sempach hat darum analysiert, ob und wie stark Drohnen von Vögeln als Eindringlinge oder als Gefahr wahrgenommen werden.
Drohne (Symbolbild: PD/Marcel Burkardt)

Drohne (Symbolbild: PD/Marcel Burkardt)

Vögel zeigen allgemein eine stärkere Reaktion auf Drohnen als andere Wildtiere. Je grösser und lauter eine Drohne ist, und je direkter sie einen Vogel anfliegt, desto heftiger reagiert dieser. So lautet das Fazit einer Studie, die von der Vogelwarte in Sempach durchgeführt wurde.

«Dramatisch ist, wenn Vögel ihr Brutgeschäft abbrechen»

Auch unter Vögeln gibt es verschiedene Reaktionen. Während einige Arten bloss eine gesteigerte Aufmerksamkeit an den Tag legen, fliehen andere bereits, wenn die Drohnen noch weit entfernt ist.

Oft scheinen Vögel gar nicht auf Drohnen zu reagieren, was allerdings nicht bedeuten muss, dass diese keinen Einfluss hat. Brütende Vögel verlassen ihr Nest beispielsweise auch bei Störung kaum. Trotzdem können sie unter Stress stehen. Problematisch wird es vor allem dann, wenn Vögel ihre Brut abbrechen oder gar nicht erst beginnen.

Die Schweizerischen Vogelwarte empfiehlt bei einem Drohnenflug folgende Punkte zu beachten:

  • nicht in der Nähe von Vögeln starten oder landen
  • abrupte Richtungswechsel in der Nähe von Vögeln unterlassen
  • Vögel nie direkt anfliegen
  • sofort umkehren, wenn Vögel eine Reaktion zeigen
  • kleine und leise Geräte bevorzugen
  • Flüge entlang von Felswänden unterlassen. Insbesondere während der Brutzeit von Februar bis Juli ist Vorsicht geboten.
  • Flüge in und über Naturschutzgebieten unterlassen und eine Distanz von mindestens 200 einhalten.
  • Flugverbote, wie sie in Wasser- und Zugvogelreservaten und Eidgenössischen Jagdbanngebieten gelten, unbedingt einhalten.

Ob ein Vogel auf eine Drohne reagiert, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Eine direkte Annäherung bewirkt meist eine Fluchtreaktion des Vogels. Fluggeräte mit Benzinmotor führen eher zu einer Reaktion als elektrische Fluggeräte, da Benzinmotoren lauter sind.

Zudem fliehen Einzelvögel später als Vogelschwärme. Wird ein Vogel regelmässig zur Flucht gezwungen, droht im Extremfall der Tod durch Erschöpfung.

pd/chb

Wasservogel (Symbolbild: PD/Mathias Schäf)

Wasservogel (Symbolbild: PD/Mathias Schäf)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.