WALLIS: Zermatt von der Aussenwelt abgeschnitten

Der Bahnbetrieb auf der Strecke Visp-Zermatt wurde vollständig eingestellt. Grund dafür sind erhöhte Lawinen- und Steinschlaggefahr und die aktuelle Wetterprognose. Die Strasse nach Zermatt ist gesperrt.

Drucken
Teilen
Touristen warten auf dem Heliport der Air Zermatt auf die Ausreise. (Bild: Dominic Steinmann / Keystone (Zermatt, 9. Januar 2018))

Touristen warten auf dem Heliport der Air Zermatt auf die Ausreise. (Bild: Dominic Steinmann / Keystone (Zermatt, 9. Januar 2018))

Aufgrund erhöhter Lawinen- und Steinschlaggefahr und der aktuellen Wetterprognose muss der Bahnbetrieb auf der Strecke Visp-Zermatt vollständig eingestellt werden. 

Auf dem Abschnitt Visp-Täsch verkehren Busse als Bahnersatz. Reisen von Täsch nach Zermatt und umgekehrt sind dagegen nicht möglich, da auch die Strasse auf diesem Abschnitt bis auf Weiteres gesperrt ist. Ein neue Lagebeurteilung erfolgt im Laufe des morgigen Vormittags. Dies teilte die Matterhorn Gotthard Bahn mit.

(pd/gub)

Ein Bagger schafft auf dem Kirchenplatz in Zermatt Schnee weg. (Bild: ZVG)

Ein Bagger schafft auf dem Kirchenplatz in Zermatt Schnee weg. (Bild: ZVG)

In einem Rückhaltebecken oberhalb von Visp liegen Geröll und Baumstämme. (Bild: Dominic Steinmann / Keystone (Visp, 9. Januar 2018))

In einem Rückhaltebecken oberhalb von Visp liegen Geröll und Baumstämme. (Bild: Dominic Steinmann / Keystone (Visp, 9. Januar 2018))