Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

WETTER: Nach Tropennacht wurde am Sonntag die 30-Grad-Marke geknackt

In der Nacht auf Sonntag sanken die Temperaturen vereinzelt nicht unter 20 Grad. In der Zentralschweiz war es in Schwyz am wärmsten. Am Sonntag kletterte das Thermometer in Luzern auf über 30 Grad.
Sommerstimmung in der Ufschötti. (Bild: Nadia Schärli (Luzern, 17. Mai 2017))

Sommerstimmung in der Ufschötti. (Bild: Nadia Schärli (Luzern, 17. Mai 2017))

In Baselstadt wurde mit 21,4 Grad in der Nacht auf Sonntag die wärmste Temperaturmarke dieser Nacht gemessen. Aber auch in der Zentralschweiz sanken die Temperaturen nur knapp unter die 20-Grad-Marke. In Gersau und Steinen blieb es in der Nacht über 18 Grad.

Bei viel Sonnenschein stiegen am Sonntag die Temperaturen im Flachland verbreiteter als am Samstag über die Hitzemarke von 30 Grad. In Luzern wurden 30,3 Grad gemessen.

Am Montag wird es ähnlich heiss, ab Dienstag geht es sommerlich warm, aber nicht mehr
heiss weiter, schreibt MeteoNews in einer Mitteilung.

pd/zfo

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.