WETTER: Südalpen: Bis Mittwoch nochmals viel Schnee

Am Samstag wehte der Wind auf dem Pilatus mit bis zu 119 Km/h. In den Südalpen muss zudem bis Mitte nächster Woche mit bis zu einem Meter Neuschnee gerechnet werden.

Drucken
Teilen
Die Südalpen werden bis nächsten Mittwoch nochmals richtig eingeschneit. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Die Südalpen werden bis nächsten Mittwoch nochmals richtig eingeschneit. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Warm war es am Samstag laut einer Mitteilung von MeteoNews im Churer Rheintal. Dort wurde es mit etwas Föhn bis zu 15 Grad warm. Auf den Bergen hingegen war es aufgrund eines stürmischen Südwestwindes ausgesprochen windig: Auf dem Titlis wurden Böenspitzen von bis zu 119 Km/h gemessen.

Am Samstagabend setzen im ganzen Land Niederschläge ein. In der Nacht erreicht die Schweiz aus Westen allmählich kältere Luft, wobei die Schneefallgrenze im Norden in der Nacht und am Sonntagmorgen bis in tiefe Lagen sinken wird. Die Mengen werden jedoch unterhalb von 500 bis 600 Meter mit null bis fünf Zentimetern gering ausfallen, wie MeteoNews weiter schreibt. In höheren Lagen sind jedoch mit fünf bis 20 Zentimetern zu rechnen.

In der vergangenen Woche wurde der Alpensüdhang dick eingeschneit. Dort liegen mit bis zu zwei Metern für die Jahreszeit bereits jetzt überdurchschnittlich viel Schnee – und es kommt noch mehr Weiss: In der kommenden Woche staut sich die feuchte Luft aus dem Mittelmeerraum in einer südlichen Strömung weiterhin an den Südalpen. In Höhenlagen ab rund 1000 Metern muss dort bis zur Wochenmitte nochmals mit 50 bis 100 Zentimetern Neuschnee gerechnet werden. Die Lawinengefahr wird nun zunehmend problematisch.

pd/chg