Woche der Religionen

Drucken
Teilen

Jedes Jahr Anfang November führt das interreligiöse Schweizer Netzwerk Iras Cotis die sogenannte Woche der Religionen durch. Im Rahmen von über 100 Veranstaltungen in der ganzen Schweiz werden Begegnung und Dialog zwischen den in der Schweiz ansässigen Religionen und Kulturen gelebt und gefördert. Ob Lesungen, Theater, Tanz, Diskussionen, Zwiegespräche Gesang oder Besuche in Gotteshäusern und Tempeln – die Arten der Veranstaltungen sind sehr breit gefächert.

In der Zentralschweiz gibt es Anlässe in Luzern, Emmenbrücke, Stans, Stansstad und in Baar (siehe Haupttext). Sämtliche Details zur landesweiten Veranstaltungsreihe und zum Anlassprogramm sind online abrufbar unter www.woche-der-religionen.ch. (red)