Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SchweizAlles anzeigen

Die neue Stille beim Gewerbeverband

Mit seiner aggressiven Rhetorik hat sich der Schweizerische Gewerbeverband viele Feinde geschaffen. Doch seit einigen Monaten wirkt Gewerbedirektor Hans-Ulrich Bigler zahm wie ein Lamm.
Roger Braun

70'000 Hassnachrichten – Schweizer Journalist gerät ins Visier von Rechtsextremen

Der «SonntagsBlick»-Journalist Fabian Eberhard berichtete am Wochenende über den Umzug zum hundertjährigen Jubiläum der Unabhängigkeit Polens vom ungarisch-österreichischen Kaiserreich. In seinem Twitter-Post zum Video schrieb er, dass 200'000 Nationalisten und Neo-Nazis durch Warschau marschierten. Damit zog er eine Welle des Hasses auf sich.

Neuer Schweizer Einzahlungsschein kommt im Juni 2020 und ist weiss

Nach rund zwei Jahrzehnten bricht in der Schweiz ein neues Zeitalter für Rechnungszahler an: Ab Ende Juni 2020 wird mit deutlicher Verspätung ein neuer Einzahlungsschein eingeführt. Dieser hat einen QR-Code, der elektronisch gelesen werden kann.

Fahrgäste befürworten 20 statt 22 Grad in Zürcher S-Bahn

Um Energie zu sparen, wird ab 2019 die Temperatur in gewissen Kompositionen der Zürcher S-Bahn im Winter von 22 auf 20 Grad gesenkt. Eine grosse Mehrheit von über 6000 befragten Kunden habe sich positiv zu einem entsprechenden Versuch geäussert, teilten die SBB mit.

Immer mehr Betagte lassen sich daheim pflegen und betreuen

Lieber daheim als im Heim: 350'000 Personen haben 2017 Leistungen der Spitex beansprucht, das sind 10'000 mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Bewohner von Alters- und Pflegeheimen blieb dagegen konstant bei 149'000 Personen.

Grosse Mehrheit sieht Handlungsbedarf bei Gleichstellung

Vier von fünf Erwerbstätigen sind gemäss einer Umfrage der Meinung, dass die Gleichstellung in der Familie, am Arbeitsplatz und in der Politik nicht oder nur teilweise erreicht ist. Ebenso viele befürworten eine striktere Umsetzung der Lohngleichheit.

Betreuungsurlaub für Eltern schwer kranker Kinder ist umstritten

Mit den angedachten Unterstützungsmassnahmen für Angehörige von schwer kranken Personen könnte der Bundesrat einen Kompromiss gefunden haben. Den Gewerkschaften geht der Entwurf zu wenig weit, die Unternehmen wollen gar nichts tun. Die Lösung liegt wohl in der Mitte.

«One last question» – Gerhard Pfister besteht den Englisch-Test der Rundschau

Rundschau-Moderator Sandro Brotz überraschte seinen Gast Gerhard Pfister mit einer letzten Frage auf Englisch. Dieser bestand den Test, will aber nicht für den Bundesrat kandidieren.
Martin Oswald

Spesenaffären und Korruptionsskandale in der Westschweiz: Zufall oder System?

In der Romandie folgt eine Polit-Affäre der nächsten. Die einen ziehen Konsequenzen, andere sitzen die Krise aus. Ein Experte schätzt die Lage ein.
Daniel Fuchs

Effekt der Prämienverbilligungen schwindet

Haushalte sollten nicht mehr als 8 Prozent ihres Einkommens für Prämien ausgeben. Die Vorgabe des Bundes erreicht aber fast kein Kanton. Trotz steigender staatlicher Unterstützung fressen sie gar immer mehr Einkommen auf.
Sven Altermatt
Pro & Contra

Sollen Versicherte wieder überwacht werden dürfen?

Am 25. November geht es darum, ob die Sozialversicherungen zur Missbrauchsbekämpfung wieder Observationen anordnen dürfen. Die Befürworter sprechen von einer ausgewogenen Vorlage, die Gegner warnen vor willkürlicher Überwachung.
Tobias Bär, Dominik Weingartner

BAV erteilt befristete Betriebsbewilligung für SBB-Doppelstockzüge

Die SBB dürfen die 62 neuen Bombardier-Doppelstockzüge einsetzen. Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat eine auf zwei Jahre befristete Betriebsbewilligung erteilt. Einer allfälligen neuen Beschwerde wird die aufschiebende Wirkung vorsorglich entzogen.

Nach Alarm im Swiss-Cockpit: Dem Drohnen-Piloten droht Gefängnis

Der Beinahe-Zusammenstoss zwischen einer Drohne und einer Swiss-Maschine wird Folgen haben. Laut dem Bundesamt für Zivilluftfahrt könnte der Drohnen-Inhaber gar hinter Gittern landen. Doch es gibt ein Problem.
Aktualisiert
Benjamin Weinmann

Schweizer Hühner sollen Würmer fressen

Bundesrat will den Schweizer Bauernstand näher an Naturund Markt führen. Neu lässt er Insekten als Futtermittel für Tiere zu.
Fabian Fellmann

Bei der Atomlobby gehen die Lichter aus

Das absehbare Ende der Atomkraft in der Schweiz ist auch das Ende der Aves. Der ehemals einflussreiche Lobbyverband für die Kernenergie hat sich still und heimlich aufgelöst.
Roger Braun

Pädagogik-Professor kritisiert Jürg Jegge: «Sein Buch hat viel Schaden angerichtet»

Damian Miller ist Dozent an der Pädagogischen Hochschule Thurgau. Über Jürg Jegges Bestseller «Dummheit ist lernbar» von 1976 sagt er: «Dieses Werk hat viel Schaden angerichtet». Er hat mit Professor Jürgen Oelkers ein «Gegenbuch» geschrieben.
Ida Sandl

Das hat der Bundesrat am Mittwoch entschieden

Der Bundesrat hat am 14. November in 14 Bereichen Entscheide getroffen. Wir stellen die Wichtigsten in Kürze vor.

Zu viel Billag bezahlt: Jeder Haushalt erhält rund 50 Franken zurück

Die Konsumenten dürfen auf eine Rückerstattung der zu Unrecht erhobenen Billag-Mehrwertsteuer hoffen. Gemäss Bundesgericht besteht zwar keine generelle Rückerstattungspflicht. Das UVEK will nun aber ein Gesetz für eine Pauschale an alle Haushalte schaffen.

Lastwagenchauffeur stirbt nach schwerem Unfall auf der A2

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A2 im Kanton Basel-Land ist eine Person ums Leben gekommen. Es kam zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

Unia kämpft gegen Essenslieferdienst Uber Eats in Genf

Die geplante Einführung des Essenslieferdienstes Uber Eats des US-Fahrdienstvermittlers in Genf stösst auf Widerstand der Gewerkschaften. Das Geschäftsmodell beruhe auf der Ausbeutung von Angestellten, kritisiert die Unia.

Beni Thurnheer im Glück: Der «Schnurri der Nation» hat zum zweiten Mal geheiratet

Der langjährige SRF-Moderator Beni Thurnheer hat seine Partnerin Kathrin Hildebrand geheiratet. «Ich wollte unsere Beziehung endlich legalisieren. Immerhin sind wir nun seit sechs Jahren zusammen.»

Ballenberg-Direktor Peter Kohler nimmt den Hut

Das Freilichtmuseum Ballenberg im Berner Oberland braucht einen neuen Direktor. Betriebsleiter Peter Kohler hat auf Ende Mai 2019 gekündigt. Mit Kohler nimmt innert weniger Jahre nun der zweite Direktor den Hut.

Feldstudie der Vogelwarte Sempach: Bestand einiger Schweizer Vögel durch Pestizide gesunken

Obwohl die Populationen vieler Waldvögel in den vergangenen Jahren zugenommen haben, ist die Anzahl anderer Vogelarten stark gesunken. Dies zeigt eine gross angelegte Zählung der Vogelwarte Sempach.

Kommission will Zuständigkeit für Waffenexporte nicht ändern

Der Bundesrat soll weiterhin über die Kriterien zur Bewilligung von Waffenexporten entscheiden. Das will die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerates (SiK). Sie lehnt es ab, die Kompetenz dem Parlament zu übertragen.

Bundesrat will die Einfuhr von problematischem Gold nicht verbieten

Gold wird oft unter menschenrechtswidrigen Bedingungen geschürft. Der Bundesrat will die Einfuhr von solchem Gold jedoch nicht verbieten. Er setzt auf freiwillige Massnahmen der Branche und mehr Transparenz.

Hornkühe auf der Kippe - Klare Trends zu SBI und Sozialdetektiven

Der Nein-Trend zur Selbstbestimmungsinitiative (SBI) verfestigt sich, ebenso der klare Ja-Trend zu den Sozialdetektiven. Immer dünner wird die Luft gemäss zwei neuen Abstimmungsumfragen für die gut gestartete Hornkuh-Initiative.

Genfer Flughafen soll trotz mehr Flugverkehr weniger lärmig sein

Der Flughafen Genf dürfte bis 2030 rund 45'000 zusätzliche Flugbewegungen pro Jahr zählen. Der Bundesrat verpflichtet Behörden und Betreiber jedoch zu einer Reduktion der Lärmbelastung. Den Fluglärm-Gegnern gehen die Auflagen zu wenig weit.

IT-Probleme bei der SBB: Störung konnte behoben werden – Züge fahren

Wegen eines IT-Problems war der Zugverkehr in der ganzen Schweiz am Mittwochmorgen beeinträchtigt. Die Anzeigen auf den Perrons fielen aus und die Richtigkeit der Online-Fahrplan-Informationen konnten nicht gewährleistet werden.

Neue Biografie zeigt auf, wie Toni Brunner zum Ausnahmepolitiker wurde

Er war der jüngste Nationalrat und einer der erfolgreichsten Parteipräsidenten der Schweiz: Eine Biografie zeigt nun auf, wie der St.Galler SVP-Mann Toni Brunner zum Ausnahmepolitiker avancierte.
Sven Altermatt

Ärzte zeigen sich zu Konzessionen bereit

In den Tarifverhandlungen feiern Versicherer und Ärzte einen kleinen Durchbruch: Sie haben sich auf ein neues Grundgerüst geeinigt. Uneinigkeit herrscht aber noch bei der Limitierung der Patientenzeit.
Anna Wanner

Gemeinde Moutier zieht Ungültigerklärung der Abstimmung weiter

Die Ungültigerklärung der Moutier-Abstimmung von 2017 wird ein Fall fürs bernische Verwaltungsgericht. Der Gemeinderat von Moutier hat beschlossen, den Entscheid der Regierungsstatthalterin weiterzuziehen.

Ärger wegen AfD-Spende: Kunden distanzieren sich von Zürcher Apotheke

Über eine Zürcher Apotheke soll eine verbotene Parteispende an die Rechtspartei AfD geflossen sein. Nun distanzieren sich Kunden und Lieferanten.
Pascal Ritter

Von wegen Sherlock Holmes: IV-Detektive sind Durchschnittstypen

Wie beschatten Detektive mutmassliche Betrüger? Und bringt ein Blick ins Schlafzimmer nützliche Erkenntnisse? Der Chef einer Firma zur Missbrauchsbekämpfung erzählt.
Kari Kälin
Video

«Ohne Überwachungsvideos sind die IV-Stellen auf einem Auge blind»

Kurz vor der Abstimmung über Sozialdetektive legt Andreas Dummermuth Überwachungsvideos vor. Er wolle eine neue Scheininvaliden-Debatte verhindern, sagt der Präsident der Konferenz der kantonalen Ausgleichskassen. Die Gegner des Überwachungsgesetzes werfen Dummermuth vor, er zünde eine Nebelpetarde.
Kari Kälin

Polizei hindert Demonstranten an Störung von Blocher-Rede

Rund 150 linke Demonstranten haben am Dienstagabend versucht, den Stadthofsaal in Uster ZH zu stürmen. Dort hielt Christoph Blocher eine Rede zum Landesstreik. In den Saal vordringen konnten die Demonstranten jedoch nicht. Die Polizei sperrte ihnen den Weg ab.

Spesenexzesse in Genfer Stadtregierung treiben Menschen auf die Strasse

In Genf haben rund hundert Personen auf der Strasse lautstark ihre Missbilligung über die exzessiven Spesenbezüge der Genfer Stadtregierung bezeugt. Im Stadtparlament stand eine Debatte über die politischen Konsequenzen der Spesen-Affäre an.

Widerstand in der Waadt gegen neue Regeln für Kinderbetreuung

Im Kanton Waadt haben am Dienstag Kinderbetreuer, Gewerkschaften und zahlreiche Eltern gegen die geplante Lockerung der Standards für die ausserschulische Kinderbetreuung protestiert. In etlichen Tagesstätten und Horten legten die Mitarbeitenden die Arbeit nieder.

Steuerabkommen mit Saudi-Arabien sistiert: Wirtschaftskommission zieht Konsequenzen aus Fall Khashoggi

Die Wirtschaftskommission des Nationalrates (WAK) will das Doppelbesteuerungsabkommen mit Saudi-Arabien vorerst nicht genehmigen. Sie begründet dies mit dem gewaltsamen Tod des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.