Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SchweizAlles anzeigen

Die Wasserzinsen sprudeln vorerst weiter

Obwohl die Bergkantone im Nationalrat weniger stark vertreten sind, hat eine Senkung der Wasserzinsen auch dort einen schweren Stand. Erst für die Zeit nach 2024 soll der Bundesrat nun ein flexibles Modell ausarbeiten.
Gabriela Jordan

Rost-Streit mit Stadler: SBB wollen Kantone zur Kasse bitten

Die Bundesbahnen stellen wegen Rostschäden Forderungen – obwohl noch unklar ist, ob sie diese an den Zügen von Stadler Rail selbst mitverschuldet haben.
Sven Altermatt, Patrik Müller

Bundesratslexikon: Das Risiko der frühen Würdigung

Das Bundesratslexikon liegt in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage vor. Es ist eine Fundgrube für Politik-Nerds.
Doris Kleck

SP will im Wahlkampf von Tür zu Tür gehen

Tiefere Krankenkassenprämien, Gleichstellung, Arbeit für alle und Klimaschutz: Auf diese vier Themen setzt die SP im Wahlkampf. Am Dienstag hat die Partei die Eckpunkte ihrer Kampagne vorgestellt. Wahlkampfleiterin ist die Berner Nationalrätin Nadine Masshardt.

Mehr als nur ein Kaffeebon: Für Verspätungen gibt’s bei den SBB bald Geld

Die Pünktlichkeitsquote der SBB hat sich verschlechtert. Nun planen die Bundesbahnen, bei Zugausfällen oder grossen Verspätungen künftig eine Entschädigung zu zahlen.
Benjamin Weinmann, Sven Altermatt

Wo die Politiker ihre Wahlspenden verbuchen

Nationale Politiker würden sich Wahlspenden auf ihr privates Konto zahlen lassen, behauptet der unter Druck geratene Genfer FDP-Staatsrat Pierre Maudet. Die Volksvertreter dementieren.
Henry Habegger

Studie: «Winterthurer Zeitung» steht nach Blocher-Kauf SVP näher

Das regionale Wochenblatt «Winterthurer Zeitung» hat nach der Übernahme durch Christoph Blocher einer Studie zufolge seine inhaltliche Ausrichtung stark geändert. Die Gratis-Zeitung berichtet demnach häufiger über Politik und viel mehr über die SVP als vorher.

Bibliotheken unter Druck: Streit über neue Gebühren

Autoren sollen künftig an den Jahresbeiträgen der Bibliotheken mitverdienen. Die zusätzliche Abgabe könnte einige Bibliotheken in finanzielle Schwierigkeiten bringen.
Yann Schlegel

Forscher warnen vor Grundwassermangel durch Klimawandel

Künftigen Generationen droht infolge des Klimawandels ein mitunter drastischer Mangel an Grundwasser. In den nächsten 100 Jahren werden wahrscheinlich nur die Hälfte der Grundwasservorkommen weltweit wieder vollständig auffüllen oder in ein Gleichgewicht zurückkehren.

UBS-Datenklau: Verurteilung zu Freiheitsstrafe von 40 Monaten

Das Bundesstrafgericht hat einen Ex-UBS-Mitarbeiter zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und vier Monaten sowie einer bedingten Geldstrafe verurteilt. Die Bundesanwaltschaft hatte vier Jahre und eine Geldstrafe gefordert, der Verteidiger plädierte auf Freispruch.

Nationale Bioanbaufläche hat die Grösse des Kantons Luzern erreicht

Zwischen 1990 und 2017 hat sich die Anbaufläche in der Biolandwirtschaft in der Schweiz vervierzehnfacht. Die biologisch bewirtschaftete landwirtschaftliche Nutzfläche entspricht mittlerweile der Fläche des Kantons Luzern.

Flüchtende Rehe sind im Schnee chancenlos

Appenzell Ausserhoden hat ein Problem mit wildernden Hunden. Jagdaufseher haben am vergangenen Wochenende drei tote Rehe aufgefunden. Die Hundehalter konnten noch nicht ermittelt werden.

Sicherheit für WEF-Teilnehmende sorgt für viel Arbeit

Die Sicherheit der Gäste hat am World Economic Forum (WEF) oberste Priorität. Dafür besorgt sind vorwiegend Menschen, aber auch Hunde. Am Flughafen Zürich checken die Vierbeiner beispielsweise jeden Auto-Konvoi, der hochrangige Persönlichkeiten nach Davos bringt.

NGO soll Einblick in detaillierte Goldimportstatistik erhalten

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) könnte bald Einsicht in die Importstatistiken der vier grössten Schweizer Goldraffinerien erhalten. Eine entsprechende Verfügung der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) kann allerdings noch angefochten werden.

Skilager sind gerettet – trotz Sparzwang

Ein Entscheid über die Finanzierung von Klassenlagern brachte Schulgemeinden in die Zwickmühle. Zwar werden die traditionellen Anlässe weiter durchgeführt. Doch nun verhandeln Schulen über Rabatte auf Unterkünfte und Zugtickets.
Yannick Nock

Bundesbern: Das Parteisekretariat dient als Durchlauferhitzer

Die Löhne in den meisten Parteizentralen sind mässig, die Perspektiven dafür umso rosiger - Wechsel zu einem neuen Arbeitgeber können sich auszahlen. Die hohe Fluktuation macht den Parteien selber zu schaffen.
Henry Habegger
Bildstrecke

Haben Ihnen die Wolken die Sicht auf den Blutmond verdeckt? Hier können Sie das Spektakel nochmals sehen

In der Nacht auf Montag legte sich der Erdschatten über den Mond und tünchte diesen in ein dunkles Rot. Senden Sie uns Ihre Bilder von der totalen Mondfinsternis, falls sie dieses 62-minütige Himmelsspektakel mitverfolgt haben!

Hahnenburger statt Mineral: Die Branche kämpft gegen Umsatzrückgänge

Immer mehr Konsumenten löschen ihren Durst mit Leitungswasser statt mit Mineral. Die Branche will eine Kampagne lancieren, um den Rückgang zu stoppen und die Vorteile von Mineralwasser anzupreisen.
Eva Novak
Kommentar

Mineralwasser: Einheimisch ist gut, eigener Hahnen besser

Den Anteil des Mineralwasserkonsums aus einheimischer Produktion zu steigern, ist zu begrüssen, schreibt Sasa Rasic. Den eigenen Anteil am Kuchen jedoch auf Kosten des guten alten Hahnenburgers anzustreben, sollte jedoch nicht angebracht sein.
Sasa Rasic

Maudet wehrt sich gegen Rücktritt und kritisiert Parteispitze

Trotz Lügenvorwurfs und Strafverfahren hat sich der Genfer Regierungsrat Pierre Maudet (FDP) in Interviews mit der «SonntagsZeitung» und «Le Matin Dimanche» erneut gegen einen Rücktritt gewehrt. «Ich muss als Politiker zwar vorbildlich, aber nicht unfehlbar sein.»

Tote und Verletzte in Lawinen im Freiburgischen und in der Waadt

Bei einer Lawine in den Freiburger Voralpen ist am Samstag ein Mann tödlich verletzt worden. Zwei weitere Verschüttete kamen bei dem Unglück in der Region Gros Mont nahe Charmey mit leichten Verletzungen davon. Auch in der Waadt gab es einen Lawinentoten.

Kampfjets: Viola Amherd gerät unter Zeitdruck

Die neue Verteidigungsministerin möchte dem wichtigsten Geschäft ihres Departements einen eigenen Stempel aufdrücken. Doch ihr Manövrierraum ist gering, und die Zeit drängt.
Eva Novak

Gericht: Lanz hätte Afghanen in Notfallstation bringen müssen

Anni Lanz hätte einem Asylsuchenden auch helfen können, ohne ihn in die Schweiz zu bringen: Diesen Schluss zieht das Bezirksgericht Brig in seinem schriftlichen Urteil. Der Afghane beging derweil nach seiner Ausschaffung erneut Suizidversuche.
Kari Kälin
Video

Rund 500 Personen gehen in Bern gegen das WEF auf die Strasse

Gut 500 Personen haben am Samstagnachmittag in der Berner Innenstadt an einer unbewilligten Kundgebung gegen das Weltwirtschaftsforum von nächster Woche in Davos protestiert. Die Kundgebung verlief weitgehend friedlich
Bildstrecke

Die Nacht auf Samstag war die bisher kälteste dieses Winters

Die Nacht auf Samstag war die bisher kälteste in diesem Winter. In La Brévine NE sind minus 28,4 Grad gemessen worden. Doch auch im Mittelland war es frostig kalt: Mit minus 5,9 Grad verzeichnet auch Basel den neuen Tiefstwert in diesem Winter.

CVP hält Entwurf von EU-Abkommen für «nicht geeignet»

Die Fraktion der CVP hält den Entwurf des Rahmenabkommens mit der EU für ungeeignet und nicht mehrheitsfähig. Als besonders problematisch erachtet sie die Übernahme der Unionsbürgerrichtlinie. Ferner fordert sie ein eigenes Gesetz zur Umsetzung des Abkommens.

Junger Mann in Genfer Parkhaus erstochen - Täter flüchtig

In Genf ist am Samstagmorgen ein etwa 20-jähriger Mann mit einer Stichwaffe tödlich verletzt worden. Das Tötungsdelikt geschah gegen 6 Uhr bei einem Streit unter mehreren Personen in einem unterirdischen Parkhaus im Quartier Charmilles. Der Täter ist flüchtig.

Grünliberale wollen mindestens zehn Nationalratssitze

Die Grünliberale Partei (GLP) will bei den eidgenössischen Wahlen im Herbst mindestens drei Nationalratssitze dazugewinnen. Den Fokus will die GLP dabei auf Klima, Europa und Innovation legen, wie es am Samstag an der Delegiertenversammlung in Liestal hiess.

Öffentlicher Verkehr in Stadt St. Gallen von Stromausfall betroffen

Am Samstagmorgen ist es in der Stadt St. Gallen bei einer Trafostation beim Schibenertor zu einem Stromausfall gekommen. Betroffen sind die städtischen Verkehrsbetriebe sowie die Appenzeller Bahnen.

Illegaler Import von Heilmitteln geht ins Geld

Ein 66-jähriger Schweizer ist für den Import und den gewerbsmässigen Handel mit Medikamenten von der Schweiz aus mit dem Ausland zu einer hohen Geldstrafe verurteilt worden. Er hatte 3000 Kilogramm eines anabolen Steroids in die Schweiz eingeführt.

Tief bringt weiteres Winterwetter in die Schweiz

Ab Sonntag werden für die Schweiz weiteres winterliches Wetter und zeitweise Schnee erwartet, wie der Wetterdienst Meteonews mitteilen.

Spitalfinanzierung: Kantone laufen mit Kompromiss auf

Um die einheitliche Finanzierung von ambulanten und stationären Leistungen nach Wunsch der Kantone umzusetzen, fehlen Datengrundlagen und Zeit.

Schweizer Psalm: Schüler im Tessin müssen ab sofort Hymnentests ablegen

Der Schweizerpsalm ist Pflichtstoff an der Volksschule im Kanton Tessin. Ein SVP-Kantonsrat stellt in einer Umfrage aber grosse Defizite fest. Jetzt reagiert das Erziehungsdepartement.
Kari Kälin

WEF: Aufgrund der Abwesenheit der Amerikaner steht jetzt die EU im Fokus

Die Absage der US-Delegation macht den vier Bundesräten, die ans WEF gehen, einen Strich durch die Rechnung. Nun rücken in Davos die Vertreter der Europäischen Union in den Mittelpunkt.
Othmar von Matt

SBB-Chef wehrt sich gegen strengere Auflagen bei Beschaffungen

SBB-Chef Andreas Meyer hat sich trotz anhaltender Probleme beim neuen Doppelstockzug «FV-Dosto» in einem Interview gegen strengere Auflagen der Politik bei Beschaffungen ausgesprochen. Das Gesetz sei bereits heute streng und verursache einen grossen Aufwand.

Blocher stimmt Partei auf Referendum gegen EU-Rahmenvertrag ein

SVP-Urgestein Christoph Blocher hat auf dem Albisgüetli wenig überraschend zum entschlossenen Kampf gegen das Rahmenabkommen mit der EU aufgerufen. Die Partei müsse womöglich ein Referendum lancieren.
Video

Grossfahndung: 66-jährige Frau in Aarau getötet – Täter auf der Flucht

Grossaufgebot der Kapo Aargau und der Stadtpolizei Aarau am Donnerstagabend: Eine 66-jährige Frau ist kurz nach 18 Uhr an der Erlinsbacherstrasse Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Die Schweizerin wurde vor ihrem Haus mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Sie verstarb später im Spital. Die Täterschaft ist auf der Flucht.
Elia Diehl und Stefania Telesca

Brand bei Ems-Chemie rasch gelöscht - niemand verletzt

In der Nacht auf Samstag ist bei der Ems-Chemie in Domat/Ems im Aussenbereich eines Produktionsgebäudes ein Brand ausgebrochen. Es wurde niemand verletzt und auch für die Umwelt bestand keine Gefahr, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.