Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

25 Franken pro Nacht: Billig-Hotelkette sagt Schweizer Hotels den Kampf an

Die deutsch-englische Billig-Hotelleriekette Meininger kommt 2021 nach Zürich. Danach sollen Genf und weitere Schweizer Städte hinzukommen.
Sven Hoti
Die Hotelkette Meininger aus Berlin drückt auf die Preise: Ein Bett im Vierer- oder Fünferzimmer wird es ab 25 Franken pro Nacht geben. (Bild: PD/Meininger Hotels)

Die Hotelkette Meininger aus Berlin drückt auf die Preise: Ein Bett im Vierer- oder Fünferzimmer wird es ab 25 Franken pro Nacht geben. (Bild: PD/Meininger Hotels)

Die Eröffnung des ersten Schweizer Ablegers in Zürich erfolgt gemäss Website des Unternehmens im März 2021 – zwei Monate vor der Lancierung in Genf. Im neuen Wohnquartier «Greencity» in Zürich-Wollishofen gelegen soll das Hotel dereinst 174 Zimmer und 580 Betten haben, wie der CEO der Meininger Hotels, Hannes Spanring, zur «Handelszeitung» sagte. Ein Bett im Vierer- oder Fünferzimmer gäbe es ab 25 Franken, ein Doppelzimmer sei ab 70 Franken zu haben, verspricht der Chef.

Damit ist Meininger eine Ausnahmeerscheinung in der hiesigen Hotellerie. Selbst eine Nacht in einer Jugendherberge ist laut eines Vergleichs der «Handelszeitung» mit rund 56 Franken noch teurer als die Alternative aus Deutschland. Spanring erklärt die tiefen Preise folgendermassen: «Kein Hotel-Restaurant, Bündelung der zentralen Dienste, clevere Raumaufteilung mit Kajütenbetten im Vierer- und Fünferzimmer – damit können wir Kosten drücken.» Ähnlich wie bei Billigfliegern richtet sich der finale Preis nach Auslastung, Saison und Buchungsdatum. Je früher man bucht, desto günstiger sind die Zimmer.

Weitere Schweizer Ableger stehen bereits in den Startlöchern: Aktuell stünden Lausanne, Basel und Bern auf dem Radar, kündigt der Unternehmenschef an. «Und es ist nicht gesagt, dass es in Zürich und Genf bei nur einem Betrieb bleiben muss.»

Gamezone und Service

Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als einen der Hauptakteure im Hybridhotelmarkt. Es vereine «den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit Ausstattungsmerkmalen eines Hostels, wie beispielsweise Gästeküche und Gamezone», heisst es im Unternehmensbeschrieb. Meininger bietet neben den herkömmlichen Einzel- und Doppelzimmern auch Mehrbettzimmer an. Als Stärke der Marke gilt das Gruppengeschäft mit Klassenfahrten und anderen Gruppen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.