ARMEE: Blocher wird für den Gripen kämpfen

Der alt Bundesrat erklärt erstmals, weshalb er den Kauf er den Gripen unterstützt.

Drucken
Teilen
Christoph Blocher an einer Medienkonferenz vom 9. Januar 2012 in Bern. (Archivbild Keystone)

Christoph Blocher an einer Medienkonferenz vom 9. Januar 2012 in Bern. (Archivbild Keystone)

eno. Bisher hat sich Christoph Blocher in Sachen Gripen vornehm zurückgehalten. Im Bundeshaus wurde gar gemunkelt, der SVP-Vordenker wolle den Kauf der schwedischen Kampfjets bekämpfen.

Im Interview mit der «Zentralschweiz am Sonntag» outet sich der Zürcher Nationalrat jetzt erstmals als Gripen-Befürworter: Dieser sei zwar nicht der fliegende Rolls Royce, decke aber die schweizerischen Verteidigungsbedürfnisse ab. «Ich bin überzeugt, dass man den Gripen samt Fondslösung beim Volk durchbringt», sagt Blocher. Er kündigt an, sich nötigenfalls persönlich dafür zu engagieren – mit Auftritten oder finanziell.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.