Umweltschutz

Beeindruckende Lichtinstallation: Bundeshaus wird zum «Schiff der Hoffnung»

Ab Freitag verwandelt sich das Schweizer Parlamentsgebäude jeden Abend in «ein Schiff der Hoffnung, das von Kontinent zu Kontinent segelt und im Sturm nicht untergeht». Es ist eine Lichtinstallation, die auf die Zerstörung der Natur aufmerksam machen will.

Drucken
Teilen

Trotz Coronakrise findet die Lichtinstallation «Rendez-vous Bundesplatz» statt, dieses Jahr bereits zum zehnten Mal. Die Bundeshausfassade wird erneut zur Leinwand, dieses Mal trägt die Installation den Titel «Plante Hope» – «Planet der Hoffnung».

Laut den Veranstaltern verwandle sich das Parlamentsgebäude «zu einem Schiff, dessen Ähnlichkeit mit der Arche Noah keineswegs zufällig ist». Dieses Schiff segelt von Kontinent zu Kontinent und kämpft gegen «die stürmische Wucht der Elemente», trifft auf schmelzende Eisberge und Plastikabfall im Meer. Wie die Arche trotze auch dieses «Schiff der Hoffnung» jedem Sturm.

Veranstaltung mit Schutzkonzept

Das 30 Minuten lange «Rendez-vous Bundesplatz» findet noch bis am 21. November jeden Abend um 19, 19.45 und 20.30 Uhr statt. Die Veranstaltung wird mit einem Schutzkonzept durchgeführt. Maximal 900 Personen dürfen sich auf dem Bundesplatz aufhalten. Der Zugang erfolgt über eine persönliche ID mittels QR-Code. Auf dem Platz gilt die Maskenpflicht. (sda)