Berggänger am Grossen Mythen mittelschwer verletzt

Am frühen Sonntagabend hat sich am Grossen Mythen (SZ) ein Bergunfall ereignet, vermeldet die Kantonspolizei Schwyz.

Drucken
Teilen
Wanderer auf dem Grossen Mythen oberhalb von Brunni. (Bild: Keystone/Thomas Hodel)

Wanderer auf dem Grossen Mythen oberhalb von Brunni. (Bild: Keystone/Thomas Hodel)

Der 53-jährige Mann befand sich am Sonntag nach 18 Uhr mit einer Begleitperson auf dem Abstieg, als er im unteren Teil des Bergwegs aus noch nicht geklärten Gründen stolperte.

Der Verunfallte stürzte rund 15 Meter in die Tiefe und blieb mittelschwer verletzt liegen. Der Berggänger wurde mit einer Windenaktion von Rega geborgen und ins Spital geflogen.

Laut Auskunft der Kapo Schwyz stammt der Berggänger aus Deutschland. Neue Infos zu seinem Gesundheitszustand lägen nicht vor.

(pd/mbe)