Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bern Belp: Zwei Schwerverletzte nach Auseinandersetzung zwischen Rockern

Am vergangenen Samstagabend sind zwei verfeindete Motorradclubs in Belp aneinandergeraten. Der Streit ist eskaliert, ein Schuss gefallen: Drei Personen wurden verletzt.

(sda/sar/lil) Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Mitgliedern zweier verfeindeter Motorradclubs am Samstagabend, 11. Mai, endete blutig. Gemäss Polizeiangaben ist ein Schuss gefallen. Die Bilanz: Drei Personen wurden ins Spital gebracht, zwei davon mit schweren Verletzungen. Insgesamt wurden 34 Personen angehalten und für weitere Abklärungen auf die Polizeiwache gebracht.

Rund 25'000 Biker begeben sich ins Zentrum der Stadt Bern, um an der Toeff Demo "Pro Moto", am Samstag, 17. Mai 2003 zu protestieren. Verschiedene Motorradclubs (MC) wie zum Beispiel die Hells Angels, kuemmern sich nicht um das Verbot, die Innenstadt zu befahren, und preschen mit ihren Motorraedern vor dem Bundehaus vorbei, stadtauswaerts. (KEYSTONE/Edi Engeler) === ELECTRONIC IMAGE ===

Rund 25'000 Biker begeben sich ins Zentrum der Stadt Bern, um an der Toeff Demo "Pro Moto", am Samstag, 17. Mai 2003 zu protestieren. Verschiedene Motorradclubs (MC) wie zum Beispiel die Hells Angels, kuemmern sich nicht um das Verbot, die Innenstadt zu befahren, und preschen mit ihren Motorraedern vor dem Bundehaus vorbei, stadtauswaerts. (KEYSTONE/Edi Engeler) === ELECTRONIC IMAGE ===

20 Minuten berichtet, dass es sich gemäss Augenzeugen bei den Motorradclubs um die Bandidos und die Hells Angels handelte. Warum es aber konkret zur Auseinandersetzung gekommen ist, sei derzeit nicht bekannt. Was man aber weiss: In Deutschland kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Streitigkeiten zwischen den beiden verfeindeten Gangs. Vermutlich haben die Hells Angels die Bandidos hindern wollen, in Belp ein Clublokal zu eröffnen. Es wäre gemäss 20 Minuten nicht das erste Mal, dass die Höllenengel ihre Vormachtstellung durchsetzen.

Die beiden Schwerverletzten trugen Schuss- beziehungsweise Schnittverletzungen von der Fehde. Konflikte zwischen Motorradclubs sind zwar auch hierzulande nichts Neues, Jolanda Egger, Sprecherin der Berner Kantonspolizei sagt gegenüber Watson jedoch: «Ereignisse in diesem Ausmass hat es in den letzten Jahre nie gegeben.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.