Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BERN: Bundesrat will Kampf gegen Sportwetten-Manipulation verstärken

Der Bund will die internationale Zusammenarbeit gegen Manipulationen im Zusammenhang mit Sportwetten intensivieren. Die Schweiz solle deshalb die Magglinger Konvention ratifizieren, beantragt der Bundesrat am Mittwoch.
Der Rentner versprach Kunden hohe Zinsen, legte das Geld von über einer Viertelmillion Franken aber nicht an (Symbolbild). (Bild: Manuela Jans)

Der Rentner versprach Kunden hohe Zinsen, legte das Geld von über einer Viertelmillion Franken aber nicht an (Symbolbild). (Bild: Manuela Jans)

Der Bundesrat will, dass die Schweiz das Übereinkommen des Europarates gegen die Manipulation von Sportwettbewerben unterzeichnet. Die sogenannte Magglinger Konvention verpflichtet die Staaten unter anderem dazu, wirksame Strafnormen zu schaffen und gegenseitige Rechtshilfe zu bieten in Fällen von Wettkampfmanipulation.

Der Sport könne aufgrund des weltweit rasanten Wachstums legaler und illegaler Sportwetten diese Problematik nicht alleine bewältigen, schreibt der Bundesrat in einer Mitteilung. Korruption und Wettkampfmanipulation hätten sich zu einer Gefahr für den Sport entwickelt. Deswegen beantragt der Bundesrat dem Parlament die Ratifizierung des Übereinkommens.

Die Konvention des Europarates tritt in Kraft, sobald sie von fünf Staaten ratifiziert worden ist. Bisher haben dies Norwegen, Portugal und die Ukraine getan. Die erforderlichen Gesetzesbestimmungen in der Schweiz sind bereits im Zusammenhang mit dem neuen Geldspielgesetz erlassen worden. Das Geldspielgesetz hat das Parlament am 29. September 2017 verabschiedet. Darin wurde die Strafbestimmung geschaffen, die Absprachen über den Verlauf von Sportwettkämpfen unter Strafe stellt. Da gegen das Geldspielgesetz aber das Referendum ergriffen worden ist, steht eine Ratifizierung des Abkommens noch unter dem Vorbehalt des Ausgangs der Abstimmung.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.