Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BERN: Generalsekretärin Béatrice Wertli verlässt die CVP

Béatrice Wertli verlässt im Herbst 2018 das Generalsekretariat der CVP. Sie hatte das Amt als Generalsekretärin seit 2012 inne.
Verlässt die CVP: Generalsekretärin Béatrice Wertli. (Bild: Eddy Risch / Keystone (Appenzell, 20. August 2016))

Verlässt die CVP: Generalsekretärin Béatrice Wertli. (Bild: Eddy Risch / Keystone (Appenzell, 20. August 2016))

Béatrice Wertli ist seit Dezember 2012 Generalsekretärin der CVP Schweiz. Die 42-Jährige hatte das Amt von Tim Frey übernommen. In den letzten fünfeinhalb Jahren habe sie sich mit viel Engagement und Freude für die CVP eingesetzt. Sie war unter anderem nationale Wahlkampfleiterin für die Wahlen 2015. Wertli verlässt die Partei im Herbst. Sie gibt persönliche Gründe für den Weggang an, teilt sie mit. Wie es danach weitergehe, liess Wertli auf Anfrage offen.

Als Generalsekretärin war sie zuständig für das Management der Partei, die strategischen Projekte, Wahlen und Kampagnen. So habe sie den Strategieprozess #CVP2025 konzipiert und geführt. Dieser sei mit den neuen Leitbild der CVP abgeschlossen worden. Sie setzte sich mit grossem Elan für die Interessen der Basis ein. Wertli war für die CVP in allen Kantonen der Schweiz an Parteianlässen unterwegs, coachte Kandidaten und beriet Kantonalparteien. Selber ist sie aktiv als Mitglied der CVP Stadt Bern, wo sie bis 2013 als Stadträtin politisierte.

Wertli werde sich auch nach ihrem Austritt weiter für die CVP einsetzen. Die Stelle der Generalsekretärin wird ausgeschrieben.

rem/sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.