Bildstrecke

Die Bundesratswahl vom 11. Dezember 2019

Der Überraschung ist ausgeblieben. Die Vereinigte Bundesversammlung hat am Mittwoch sämtliche Mitglieder des Bundesrats im Amt bestätigt. Kampfkandidatin Regula Rytz von den Grünen hatte keine Chance.

Drucken
Teilen
Die Vereidigung von Bundesrat und Bundeskanzler.
Die Grünen besprechen die Niederlage: Balthasar Glaettli, Manuela Weichelt-Picard (links) und Bundesratskandidatin Regula Rytz.
Die Vereidigung von Bundesrat und Bundeskanzler.
Ignazio Cassis (FDP) gegen Regula Rytz (Grüne): Die Freisinnigen setzen sich durch.
Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli warb mit einer staatsmännischen aber feurigen Rede für Regula Rytz.
Bundespräsident Ueli Maurer (SVP): mit 213 Stimmen wiedergewählt.
Bundesrätin Simonetta Sommaruga (SP): mit 192 Stimmen wiedergewählt.
Bundesrat Alain Berset (SP): mit 214 Stimmen wiedergewählt.
Bundesrat Guy Parmelin (SVP): mit 191 Stimmen wiedergewählt.
Bundesrat Ignazio Cassis (FDP) - wird von der Grünen Regula Rytz herausgefordert: mit 145 Stimmen wiedergewählt.
Bundesrätin Viola Amherd (CVP): mit 218 Stimmen wiedergewählt.
Bundesrätin Karin Keller-Suter (FDP): mit 169 Stimmen wiedergewählt.
Regula Rytz (Grüne): mit 82 Stimmen NICHT gewählt.