Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wandel am Lehrstellenmarkt

Verstaubte und beliebte Berufsbilder: So entwickelt sich die Zahl der Lehrabschlüsse seit 2000.
Informatiker: +359 Prozent. Es ist in Zeiten der rasant fortschreitenden Digitalisierung keine Überraschung: Die Zahl der ausgebildeten Informatiker ist hierzulande in den letzten Jahren in rasantem Tempo gewachsen - und so stark wie in keiner anderen Berufsgruppe. Seit 2000 hat sich die Zahl der Lehrabschlüsse vervierfacht, von 391 auf 1795. (Bild: KEYSTONE/Christian Beutler)

Informatiker: +359 Prozent. Es ist in Zeiten der rasant fortschreitenden Digitalisierung keine Überraschung: Die Zahl der ausgebildeten Informatiker ist hierzulande in den letzten Jahren in rasantem Tempo gewachsen - und so stark wie in keiner anderen Berufsgruppe. Seit 2000 hat sich die Zahl der Lehrabschlüsse vervierfacht, von 391 auf 1795. (Bild: KEYSTONE/Christian Beutler)

Kaufmännische Angestellte: +30 Prozent. Das KV ist der grosse Klassiker im Lehrstellenmarkt, und das ist bis heute so geblieben. Sie ist bei Frauen und Männern jene Lehre, die auf das grösste Interesse stösst. Im gesamten Berufsfeld mit verschiedenen Ausbildungsprofilen schlossen 2018 fast 14 000 Lehrlinge ihre Ausbildung ab. Das sind rund 3000 mehr als im Jahr 2000. (Bild: KEYSTONE/Gaetan Bally)

Kaufmännische Angestellte: +30 Prozent. Das KV ist der grosse Klassiker im Lehrstellenmarkt, und das ist bis heute so geblieben. Sie ist bei Frauen und Männern jene Lehre, die auf das grösste Interesse stösst. Im gesamten Berufsfeld mit verschiedenen Ausbildungsprofilen schlossen 2018 fast 14 000 Lehrlinge ihre Ausbildung ab. Das sind rund 3000 mehr als im Jahr 2000. (Bild: KEYSTONE/Gaetan Bally)

Heizungsinstallateure: -9 Prozent. Handwerk, so heisst es, hat goldenen Boden. Allerdings sehen das viele Jugendliche nicht mehr so. Viele Branchen klagen über Nachwuchsprobleme und hohe Abbruchquoten. Bei den Heizungsinstallateuren betrug sie zuletzt satte 25 Prozent. Auch die Zahl der Ausgebildeten ist zurückgegangen: von 364 im Jahr 2000 auf zuletzt 331. (Bild: KEYSTONE/DPA/Hauke-Christian Dittrich)

Heizungsinstallateure: -9 Prozent. Handwerk, so heisst es, hat goldenen Boden. Allerdings sehen das viele Jugendliche nicht mehr so. Viele Branchen klagen über Nachwuchsprobleme und hohe Abbruchquoten. Bei den Heizungsinstallateuren betrug sie zuletzt satte 25 Prozent. Auch die Zahl der Ausgebildeten ist zurückgegangen: von 364 im Jahr 2000 auf zuletzt 331. (Bild: KEYSTONE/DPA/Hauke-Christian Dittrich)

Metzger: -29 Prozent. Die Metzger haben es nicht leicht, es fällt ihnen schon seit Jahren schwer, Nachwuchs zu rekrutieren. Auch Imagekampagnen und ein Namens-Update – Fleischfachmann oder -frau statt Metzger – hat daran nichts geändert. Im Jahr 2000 machten 250 Metzger ihren Abschluss – 2018 waren es noch 178 Fleischfachmänner. (Bild: KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Metzger: -29 Prozent. Die Metzger haben es nicht leicht, es fällt ihnen schon seit Jahren schwer, Nachwuchs zu rekrutieren. Auch Imagekampagnen und ein Namens-Update – Fleischfachmann oder -frau statt Metzger – hat daran nichts geändert. Im Jahr 2000 machten 250 Metzger ihren Abschluss – 2018 waren es noch 178 Fleischfachmänner. (Bild: KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Coiffeure: - 41 Prozent. Viele Coiffeursalons im Land konnten ihre Lehrstellen in diesem Jahr nicht besetzen. Laut «berufsbildung.ch» sind derzeit 450 noch offen. Mehr sind es nur noch im Detailhandel. Der Rückgang seit 2000 ist dramatisch: Die Zahl der ausgestellten Fähigkeitszeugnisse hat sich seither beinahe halbiert. 2018 gab es noch 889 Abschlüsse. (Bild: KEYSTONE/Gaetan Bally)

Coiffeure: - 41 Prozent. Viele Coiffeursalons im Land konnten ihre Lehrstellen in diesem Jahr nicht besetzen. Laut «berufsbildung.ch» sind derzeit 450 noch offen. Mehr sind es nur noch im Detailhandel. Der Rückgang seit 2000 ist dramatisch: Die Zahl der ausgestellten Fähigkeitszeugnisse hat sich seither beinahe halbiert. 2018 gab es noch 889 Abschlüsse. (Bild: KEYSTONE/Gaetan Bally)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.