BRITTNAU/A2: Lastwagenfahrer kracht in Lärmschutzwand – und fährt davon

Ein Lastwagen ist auf der Autobahn A2 gegen eine Lärmschutzwand geprallt und richtete grossen Schaden an. Der Chauffeur fuhr unbekümmert davon und wird nun polizeilich gesucht.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle auf der Autobahn A2: Beim Zusammenprall flogen Teile der Lärmschutzwand auf die Strasse. (Bild: Kapo Aargau)

Die Unfallstelle auf der Autobahn A2: Beim Zusammenprall flogen Teile der Lärmschutzwand auf die Strasse. (Bild: Kapo Aargau)

Ein Autofahrer meldete der Kantonspolizei Aargau am Dienstag kurz nach vier Uhr morgens, dass der Pannenstreifen der A2 bei Brittnau mit Holz- und Styroporteilen übersät sei. Eine Polizeipatrouille stellte dann fest, dass es sich bei den Trümmern nicht um verlorene Ladung, sondern um Teile der Lärmschutzwand handelte. Unterwegs in Richtung Luzern musste ein Fahrzeug mit erheblicher Wucht dagegen geprallt sein, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden an der Lärmschutzwand auf mindestens 20'000 Franken. Die bisherigen Ermittlungen haben gezeigt, dass es sich beim fraglichen Fahrzeug um einen Lastwagen handelt. Dieser muss beim Zusammenstoss ebenfalls erheblich beschädigt worden sein. Wann genau sich die Kollision ereignete, ist unklar.

Die Mobile Einsatzpolizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht den unbekannten Lastwagen und Augenzeugen.

pd/nop