Präzedenzfall
Cannabis-Aktivist überrascht die Polizei: Er geht auf einen Posten und gibt 1 Gramm seiner Droge ab

Der 29-jährige Nino Forrer spielt den Winkelried der Kifferszene. Er provoziert einen Gerichtsprozess, um eine Grundsatzfrage zu klären. Ein riskanter Selbstversuch.

Andreas Maurer 1 Kommentar
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

Nino Forrer zeigt sein Cannabis vor dem Zürcher Polizeiposten, wo er die Beamten überrascht hat.

Nino Forrer zeigt sein Cannabis vor dem Zürcher Polizeiposten, wo er die Beamten überrascht hat.

Severin Bigler

Nino Forrer geht auf einen Zürcher Polizeiposten und tritt an den Schalter. Er will wissen, was die Polizei macht, wenn sie eine Person mit einer kleinen Menge Cannabis erwischt, die für den Eigenkonsum bestimmt ist.