Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das Wetter sorgte für einen abwechslungsreichen November 2018

In der ersten Monatshälfte war es im Norden deutlich zu warm, in der zweiten Monatshälfte hingegen dominierten Nebel und Hochnebel. Auch in den kommenden Tagen ist mit eher grauem und teilweise auch nassem Wetter zu rechnen.
Gefrorenes Laub am Sonntag, 18. November 2018, in Castrisch. Nach einem sehr milden Herbst sind die Temperaturen dieser Tage erstmals unter den Gefrierpunkt gefallen. (Bild: Gian Ehrenzeller/Keystone)

Gefrorenes Laub am Sonntag, 18. November 2018, in Castrisch. Nach einem sehr milden Herbst sind die Temperaturen dieser Tage erstmals unter den Gefrierpunkt gefallen. (Bild: Gian Ehrenzeller/Keystone)

«Auch der November 2018 wird in der Bilanz zu warm und im Norden massiv zu trocken ausfallen», teilt der private Wetterdienst Meteonews am Montag mit. Im Vergleich zur Periode von 1981 bis 2010 sei an verschiedenen Messstationen mit einem Temperaturüberschuss von eins bis drei Grad Celsius zu rechnen.

Besonders in der ersten Monatshälfte hätten im Norden der Schweiz sehr stabile, milde und trockene Wetterbedingungen geherrscht, heisst es in der Mitteilung weiter. Und bisher seien zum Teil lediglich zwei bis vier Prozent des für den November üblichen Niederschlags gefallen. «Dieses Defizit wird bis zum Monatsende nicht ausgeglichen werden.»

Im Gegensatz dazu sorgte in der Südschweiz eine ausgeprägte und langanhaltende Südstaulage für viel Regen, wie die Meteorologen weiter berichten. Dort werde es deshalb einen deutlichen Niederschlagsüberschuss geben. «Als Folge dieser Südstaulage blies in den Alpentälern ein teils kräftiger Föhn geblasen, der die Temperaturen lokal in den warmen Bereich steigen liess.» So konnten in Giswil OW am 1. November frühlingshafte 23.2 Grad und in Altenrhein SG am 6. November 22.0 Grad gemessen werden.

In der zweiten Monatshälfte sank das Temperaturniveau gemäss Meteonews deutlich ab und der Hochnebel drang zwischendurch bis in die Alpentäler vor. Deswegen falle die Bilanz der Sonnenscheindauer voraussichtlich an verschiedenen Stationen im Flachland negativ aus. «Über der Nebelgrenze, sowie in den Föhntälern hingegen herrschten häufig recht sonniges Wetter und milde Temperaturen.»

Adventsstimmung in der Leuchtenstadt Luzern (Bild: Caroline Pirskanen (Luzern, 24. November 2018))
Abendrot am Quai. (Bild: Beat Eggimann (Luzern, 28. November 2018))
Winter Wonderland. (Bild: Caroline Pirskanen (Engelberg, 28. November 2018))
Stern von Bethlehem. (Bild: René Baumberger (Krienseregg, 25. November 2018))
Abendstimmung mit Pilatus, von Udligenswil aus gesehen. (Bild: Peter Gonser (29. November 2018))
Schön, dass sich diese wunderschönen «Wintergäste» zum Überwintern auch dieses Jahr das Seebecken von Luzern ausgesucht haben. (Margrith Imhof Röthlin (Meggen, 29. November 2018))
«Was für ein gelungener Start in den Donnerstag», schreibt Leserin Margrith Imhof Röthlin. (Meggen, 29. November 2018)
Märchenstimmung im Wald. (Bild: Larisa Gheorghe (Horw, 29. November 2018))
Wunderbare mystische Winterlandschaft im Schwarzenberg (Luzern). (Bild: Urs Gutfleisch (Schwarzenberg, 28. November 2018))
Man möchte stehen bleiben - und staunen. Aber es sind nur kurze Momente - und der Himmel ist wieder im frühwinterlichen weiss-grau. (Bild: Georgette Baumgartner-Krieg, (Hirtenhof, 28. November 2018))
Live on Ice auf dem Europaplatz beim KKL in Luzern. (Bild: Tobias Lackner (Luzern, 25. November 2018))
Adventsdekoration. (Bild: Petra Jung (Hämikon, 28. November 2018))
Eine Pflanze im Samenstand, geschmückt mit vielen Wassertropfen. (Bild: Marianne Schmid (Rickenbach, 25. November 2018))
Winterliche Impressionen vom Schwarzenberg oberhalb von Malters. (Bild: Urs Gutfleisch (Schwarzenberg, 27. November 2018))
Makrofotografie: nasses Fallschirmchen einer Pusteblume im Gegenlicht. (Bild: Petra Jung (Hämikon, 26. November 2018))
Schafft die Sonne den Durchbruch oder eher nicht? Trotzdem ist dieser Baumwipfelpfad in Mogelsberg für Jung und Alt ein wunderschönes Erlebnis. (Bild: Margrith Imhof-Röthlin (Mogelsberg, 25. November 2018))
Der Nebel kriecht hangaufwärts, aufgenommen in der Stöck auf dem Weg nach Altruodisegg (Seebodenalp). (Bild: Hans Duss, 25. November 2018)
Ein «Büsi» am «sönnele», aufgenommen bei Hergiswil. (Bild: Alfred Herzog, 23. November 2018)
Durch das Napfgebiet ziehen Nebelschwaden. (Bild: Irene Wanner, 25. November 2018)
Der Leuchtturm von Luzern beim Carl Spitteler Quai. (Bild: Walter Buholzer, 25. November 2018)
Nicht nur wir Menschen haben Freude am schönen Wetter und der Aussicht über das Nebelmeer auf Heiligkreuz First. Auch die Vierbeiner geniessen das Outdoor-Erlebnis und das Wandern in der Sonne. (Bild: Stefan Dubach, 25. November 2018)
Eine Lücke in der Nebeldecke ermöglicht den Blick zum Glärnisch. (Bild: Paul Hegglin, 25. November 2018)
Eröffnung der Weihnachtsbeleuchtung in Luzern, mit Begleitmusik der 130 Beckenrieder Trichler. (Bild: Caroline Pirskanen, 24. November 2018)
Abendrot am Zugersee. (Daniel Hegglin (Zug, 24. November 2018))
Innerschweizer Alpen. Bild: Stefan Kunz (Rigi, 25. November 2018)
Wunderbare Morgenstimmung. Bild: Urs Gutfleisch (Schwarzenberg, 25. November 2018
Langentalerwald in Gelfingen. Bild: Rita Räber, 25. November 2018
Aktion 16 Tage gegen Gewalt an Frauen. (Daniel Hegglin (Zug, 24.November 2018))
Pilatus über dem Nebelmeer. (Bild: Daniel Hegglin (Zugerberg, 22. November 2018))
Nebelmeer über dem Ägerital. (Bild: Daniel Hegglin (Zugerberg, 23. November 2018))
Im Entlebuch konnte man am Morgen im Sonnenlicht die tolle Aussicht auf die wunderbare Landschaft geniessen. (Bild: Urs Gutfleisch (Rengg, 23. November 2018))
Nebelige Landschaft über dem Moos, doch auch die Sonne kann sich noch kurz behaupten. (Bild: André Egli (Ettiswil, 22. November 2018))
Der «Frosttunnel» in Engelberg. (Bild: Caroline Pirskanen (Engelberg, 21. November 2018))
Die Sonne kam nicht ganz durch denn Nebel in Luzern. (Bild: Christian Engler)
Wunderbare mystische Morgenstimmung mit den Schafswolken am Himmel, dem Dunst und Nebel. Im Hintergrund sieht man die Pilatuskette. (Bild: Urs Gutfleisch (Malters, 22. November 2018))
Föhnstimmung über dem Dorf Menzberg. (Bild: Alfred Herzog (Menzberg, 21. November 2018))
Nebelstimmung auf dem Zugerberg. (Bild: Daniel Hegglin (Zugerberg, 21. November 2018))
Herrliche Winterstimmung auf dem Belchen. (Bild: Marianne Schmid (Belchen, 20. November 2018))
Heute im Eigenthal war eine wunderbare winterliche Morgenstimmung über der Landschaft zu sehen. (Bild: Urs Gutfleisch (Eigenthal, 21. November 2018))
Eine eisige Impression auf dem Belchen. (Bild: Marianne Schmid, 20 November 2018)
Auf dem Belchen zeigt sich der Winter von der schönsten Seite. (Bild: Marianne Schmid (Belchen, 20. November 2018))
Die acht Monate alte Babette im Schneetreiben. (Bild: Alfred Herzog (Napfgebiet, 19. November 2018))
Tolle Fernsicht auf die Berge und das wunderbare Nebelmeer. (Bild: Urs Gutfleisch (Glaubenberg, 20. November 2018))
Waldaufnahme im Detail. (Bild: Alfred Herzog (Willisau, 16. November 2018))
Über dem Nebel war es heute traumhaftes Wetter. (Bild: Roland Bucheli (Pilatus, 18. November 2018))
Sonnenuntergang über dem Nebelmeer. (Bild: Liliane Schweizer (Stanserhorn, 17. November 2018))
Chilbifieber in Baar: Nachdem am Freitagabend noch der designierte Räbenvater Erich strahlte, hat am Samstag die Räbenchilbi den Glanzpunkt gesetzt. (Bild: Ernst Rohrer (Baar, 17. November 2018))
Das Sonnenlicht strahlt durch den Wald. (Bild: Irene Wanner (Schötz, 17. November 2018))
Herbstlaub im Licht des Waldes. (Bild: Irene Wanner (Schötz, 17. November 2018))
Der Sonnenschein, der Reif an den Bäumen und der Nebel erzeugen eine mystische Herbststimmung auf dem Glaubenberg. (Bild: Urs Gutfleisch (Glaubenberg, 17. November 2018))
Wenn der Nebel der Sonne die Show stiehlt - oder umgekehrt. (Bild: Walter Huwiler (Fräkmüntegg, 16. November 2018))
Schon wieder der mit der Kamera! (Bild: Walter Buholzer (Luzern, 16. November 2018))
See mit Ausblick. (Bild: Roland Imhof (Meiental, 17. November 2018))
Samstag früh am zweitletzten Tag der Saison. Hochnebel und kalte Bise. (Bild: Rolf Kälin (Stanserhorn, 17. November 2018))
Auf Melchsee-Frutt ist die Schneehöhe vom kommenden Winter bereits klar definiert! (Bild: Niklaus Rohrer)
Auch wenn dieser Berg Hahn heisst, kräht er nicht, aber dieser Bilderbuch-Tag in Engelberg bleibt in Erinnerung wie ein unvergessliches Gedicht. (Bild: Margrith Imhof-Röthlin (Engelberg, 15. November 2018))
Sicht über das Seetal. (Bild: Toni Schleiss, 11. November 2018)
Cham am See im Villettepark. (Bild: Roland Rau)
Goldener Herbst. (Bild: Amphai Sommer (Sempach, 12. November 2018))
Farbiger Hintergrund für zwei kleine Häuser. (Bild: Erich Heiniger (Grafenort, 10. November 2018))
Herbstspaziergang rund ums Kurhaus Sonnmatt. (Bild: Regula Aeppli (Luzern, 11. November 2018))
«Martini-Sömmerli» in Luzern. (Bild: Gildo Moscatelli, 12. November 2018)
Farbig eingekleidete Burg Nünegg ob Lieli. (Bild: Willy Birrer, 10. November 2018)
Dieser herrliche Gesang von diesem munteren Rotkehlchen rief förmlich nach einem Schnappschuss. (Bild: Margrith Imhof-Röthlin (Meggen, 11. November 2018))
Waldboden mit Wassertropfen. (Irene Wanner (Ebersecken, 11. November 2018))
Steine geben der Heidelibelle im Spätherbst noch willkommene Wärme ab. (Bild: Bruno Schuler (Stans, 11. November 2018))
Lindenbaum oberhalb von Bäch auf dem Blosenberg. (Bild: Marianne Schmid (Gunzwil, 11. November 2018))
Feierabendverkehr im herbstlichen Zug. (Bild: Ernst Rohrer (Zug, 11. November 2018))
Selbst die Amsel staunt über diese Farbenpracht. (Bild: Walter Buholzer (Luzern, 11. November 2018))
Herbstimpression, aufgenommen auf dem Golfplatz Meggen. (Bild: Stefan Kunz (20. Oktober 2018))
Spät nachmittags zwischen Glaubenberg und Finsterwald: Die Sonne neigt sich nach einem prächtigen Herbsttag dem Horizont entgegen; der Nebel aus dem Tal aber steigt höher und höher... (Bild: Heinz Schürmann (9. November 2018))
Die Sankt-Sebastian-Kapelle im Dörfli bei Wolfenschiessen am Fusse des Wellenbergs. (Bild: Caroline Pirskanen (Wolfenschiessen, 10. November 2018))
Das Strandbad Buochs im Herbst: Ein Paradies für die Vögel. (Bild: Sepp Bernasconi (Ennetbürgen, 8. November 2018))
Auch nach Jahren ist die Faszination des Zuger-Bahnhofes mit der Lichtkunst von James Turell ungebrochen. (Bild: Ernst Rohrer (Zug, 9. November 2018))
Schnappschuss aus den Bündner Bergen? Tierpark Goldau! (Bild: Stefan Kunz (Arth Goldau, 4. November 2018))
Rundweg auf dem Stanserhorn Richtung Sarnersee. (Bild: Rolf Kälin (Stanserhorn, 8. November 2018))
Lichtdurchfluteter Herbstwald. (Bild: Priska Ziswiler-Heller (Zuswilerwald, 9. November 2018))
Unglaubliche Morgenstimmung in Meggen Richtung Rigi. (Bild: Chirsof Pifster (Meggen, 6. November 2018))
Pilze im Wald. (Bild: Irene Wanner (Knutwil, 7. November 2018))
Abendrot am Zugersee. (Bild: Daniel Hegglin (Zug, 6. November 2018))
Aufgenommen mit einem älteren Objektiv, das das Bild leicht etwas malerisch aussehen lässt. (Bild: Marianne Schmid (Belchen, 4. November 2018))
«Schön ist alles was man mit Liebe betrachtet», so Christian Morgenstern einst. (Bild: Margrith Imhof-Röthlin (Meggen, 7. November 2018))
Farbenpracht am Renggbach. (Bild: Hardy Konzelmann (Obernau, 18. Oktober 2018))
Hier wird uns eine Flug-Show der ganz besonderen Art geboten. (Bild: Margrith Imhof-Röthlin (Luzern, 6. November 2018))
Herbststimmung im Buochser Seebecken. (Bild: Edith Pargger-Amstutz (Buochs, 6. November 2018))
Herbstliche Farben. (Bild: Daniel Hegglin (Zug, 5. November 2018))
Kraniche auf der Reise durch die Schweiz. (Bild: Edi Ulmi (Uster, 3. November 2018))
Goldener Herbst am Steinibühlweiher. (Bild: Martin Küttel (Sempach, 5. November 2018))
Wyher Kapelle im Herbstkleid. (Bild: Priska Ziswiler-Heller (Ettiswil, 5. November 2018))
Nebellandschaft am Buochserhorn. (Bild: Sepp Bernasconi (Buochs, 2. November 2018))
Ein Sonnenstern im dunklen Tannenwald. (Bild: André Egli (Ettiswil, 2. November 2018))
November-Stimmung in Stettenbach. (Bild: André Egli (Grosswangen, 2. November 2018))
Nebeliger Buchwald. (Bild: André Egli (Ettiswil, 4. November 2018))
Abendstimmung auf dem Zugerberg. (Bild: Daniel Hegglin (Zugerberg, 31. Oktober 2018)
Die letzten Sonnenstrahlen scheinen durch die Nebelschwaden. (Bild: Daniel Hegglin (Zugerberg, 31. Oktober 2018))
Lichter der Erinnerungen auf dem Friedhof Dägerstein an Allerseelen. (Bild: Gregor Gander-Thür, 2. November 2018)
Mondsichel über dem Pilatus. (Bild: Jörg Meier (Luzern, 12. November 2018))
Abendstimmung über den verschneiten Berggipfeln. (Bild: Daniel Hegglin (Gnipen, 1. November 2018))
Blick vom Wasserturm. (Bild: Rene Burch (Luzern, 18. Oktober 2018))
Herbstliche Aufnahme vom Flugfeld Buochs. (Bild: Beatrice Merz (Buochs, 1. November 2018))
100 Bilder

Die schönsten Leserbilder des Monats November

In den letzten Novembertagen erwarten die Meteorologen weiterhin Nebel oder Hochnebel, sowie teilweise dichtere Wolken. Dazu werde es gelegentlich etwas Niederschlag geben. In den höheren Lagen rechnen sie mit Schneeflocken. «Für Schnee im Flachland wird es nicht reichen. Dafür sind die Temperaturen zu hoch.» (pd/dvm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.