Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die vergessenen Schafe

Der Walliser CVP-Ständerat Beat Rieder vermisst ein Tier im Initiativtext:«Es fehlt das Schwarz­nasenschaf», monierte er gestern im Ständerat. Bauern, denen er den Initiativtext gezeigt habe, sei das sofort aufgefallen. Diese hätten ihm auch gesagt, ihr Kernproblem seien nicht Subventionen für Hörner, sondern vielmehr der Wolf, sagte Rieder im Rat. Er könne die Initiative daher nicht zur Annahme empfehlen und werde sich enthalten. Tatsächlich ist im Initiativtext von Kühen und Ziegen die Rede, nicht aber von Schafen. Befürworter Roberto Zanetti (SP/SO) betonte indes, im Rahmen der Umsetzung könnten die Schafe noch einbezogen werden. Und zu Rieder sagte er: «Behörnte Kühe können Wölfe vertreiben. Dann haben Sie Ihr Wolfsproblem im Wallis gelöst.» (mjb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.