Die Vögel rund ums Haus zählen und gewinnen!

Bis am Sonntag zählt die ganze Schweiz die Vogelarten, die sich in ihren Gärten tummeln – ein willkommener Ausgleich zum Sofa-Koller. Wer mitmacht, nimmt automatisch an einer Verlosung teil.

Drucken
Teilen

(lil) «Während wir Menschen alle zu Hause bleiben und unsere Kontakte auf das Nötigste beschränken, balzen die Vögel jetzt ganz ungeniert und bauen im Garten oder am Haus ihre Nester», schreibt BirdLife Schweiz in einer Mitteilung. Einige wie der Mauersegler seien eben erst eingetroffen, wieder andere ziehen bereits ihre Jungen auf. BirdLife Schweiz ruft die ganze Bevölkerung dazu auf, an der «Stunde der Gartenvögel» vom 6. bis 10. Mai mitzumachen und die Vögel eine Stunde lang zu beobachten und zu zählen: vom Balkon aus, im Garten oder in einem Park.

Einer der häufigsten Vögel im Garten: die Amsel.

Einer der häufigsten Vögel im Garten: die Amsel.

Bild: Werner Scheuber

Die Aktion ist einfach, schreibt BirdLife: Man zählt die Vögel und notiert sich alle Vogelarten, die ins Blickfeld geraten oder auch nur gehört werden: singende Amseln, aber auch am Himmel segelnde Greifvögel. Gemeldet wird anschliessend für jede Art die höchste Anzahl der gleichzeitig beobachteten Individuen. Gemeldet werden kann im Internet unter www.gartenvoegel.ch. Vorkenntnisse sind keine nötig, auf der Webseite sind zudem Vogelportraits zur Orientierung aufgeschaltet.

Verlosung unter den Teilnehmenden

Unter allen Teilnehmenden werden ein Feldstecher im Wert von Fr. 500.- und weitere Preise verlost. Überdies können alle Teilnehmenden ihr liebstes Vogelbild oder ein kurzes Video aus dem Garten oder vom Balkon hochladen.