Drohnen sollen registriert werden müssen

Für Drohnen soll eine Registrierungspflicht eingeführt werden. Nach dem Nationalrat hat sich auch die Verkehrskommission des Ständerates (KVF) dafür ausgesprochen.

Drucken
Teilen
Eine Drohne mit einer Wärmebildkamera um Rehkitze zu finden. (Bild: KEYSTONE/Gaetan Bally)

Eine Drohne mit einer Wärmebildkamera um Rehkitze zu finden. (Bild: KEYSTONE/Gaetan Bally)

(sda) Sie beantragt ihrem Rat einstimmig, eine Motion von Martin Candinas (CVP/GR) anzunehmen, wie die Parlamentsdienste am Dienstag mitteilten. Auch der Bundesrat hatte sich dafür ausgesprochen.

Die KVF ist der Auffassung, dass Grundlagen für die Sicherheit und den geordneten Betrieb nötig sind. Insbesondere soll eine Registrierungspflicht und eine wirksame Aufsicht und Kontrolle vorgesehen werden. Dabei soll aber soweit wie möglich die heutige liberale Regelung beibehalten werden.

Der Bundesrat schrieb in seiner Antwort auf die Motion, noch im laufenden Jahr werde Skyguide für ausgewählte Drohnen eine automatisierte Verkehrsleitung in Betrieb nehmen. In diesem Vorhaben enthalten seien die Registrierung und die sichere Kontrolle der Drohnen während des Fluges.

Teure Drohne für die Schweiz

Sechs neue, auf Schweizer Wünsche angepasste Drohnen sollen bald abheben. Gekostet haben sie 250 Millionen Franken. Kolumbien bekam acht zum Teil vergleichbare Flugobjekte für 50 Millionen Dollar.
Eva Novak