Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Engadin und Amden – Wo die Höhen locken

Die Berninatour im Engadin und die Hochmoore des Ammler Höhenwegs versprechen weite und schöne Aussichten.
Anspruchsvoll und eher für geübte Wanderer, aber mit belohnenden Ausblicken: die insgesamt 130 Kilometer lange Bernina-Tour. (Bild: Gian Giovanoli)

Anspruchsvoll und eher für geübte Wanderer, aber mit belohnenden Ausblicken: die insgesamt 130 Kilometer lange Bernina-Tour. (Bild: Gian Giovanoli)

Das Berninamassiv: Grenzenloser Höhenrausch

Das Berninamassiv wird mitunter auch als Festsaal der Alpen bezeichnet. Das mag vielleicht ein wenig zu dick aufgetragen sein. Aber auf jeden Fall ist die Region ein Erlebnis. Dies wissen Zugfahrer schon lange. Die Bahnstrecke zum Berninapass gilt als eine der schönsten weltweit. Die Züge der Rhätischen Bahn müssen hier ganz schön was leisten. Die Steigung beträgt bis zu 70 Prozent.

Mächtig ins Zeug legen können sich auch die Wanderer selbst. Nicht weniger als 93 offizielle Wanderungen gibt es in der Region. Eine davon ist die «Bernina-Tour», die auf diese Sommersaison hin gerade neu konzipiert wurde. Eine gute Kondition und Trittsicherheit sind hier klar Voraussetzung: Auf der Weitwanderung gilt es, insgesamt 130 Kilometer und 7500 Meter Höhendifferenz zu bewältigen. Sofern es die Schneeverhältnisse zulassen, ist der Weg ab 15. Juni offen. Die Bernina-Tour führt vom italienischsprachigen Poschiavo über den Berninapass zur Diavolezza. Über Pontresina, das Val Roseg und die Fuorcla Surlej geht es zum Endpunkt in Maloja.

Wem all dies zu wenig beschwerlich ist, der kann die gesamte Strecke auch rennen. Trailrunner benötigen für die gesamte Strecke fünf Tage, Wanderer einen Tag mehr. Damit man auf der Tour keinen schweren Rucksack tragen muss, gibt es ab diesem Sommer für die Etappen innerhalb der Schweiz spezielle Angebote. Sie beinhalten etwa den Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft, die Übernachtungen und die Bergbahntickets. Angebote gibt es ab 779 Franken. Die Wanderung lässt sich aber auch individuell absolvieren. Es gibt ein Guidebook mit einem detaillierten Routenbeschrieb sowie zugehörigen GPS-Daten. Die durchgehende Beschilderung auf der italienischen Seite ist in Planung.

Der Berninapass verbindet das Engadin mit dem Puschlav und dem Veltlin. Wirkliche Bedeutung für den Handel erhielt der Übergang im Vergleich zu anderen Pässen erst relativ spät im Mittelalter. Grund dafür ist, dass der Pass nie von europäischer Bedeutung war.

Weitere Informationen zur «Bernina-Tour» sowie zu weiteren Wanderrouten im Engadin gibt es auf: engadin.ch/de/wandern/

Amden – der Höhenweg für Geniesser

Hochmoore sind eine faszinierende Landschaft und zeichnen sich mitunter durch eine einzigartige Flora aus. In den vergangenen 200 Jahren wurden in der Schweiz aber 90 Prozent von ihnen zerstört. Die verbliebenen stehen seit dem Jahr 1987, seit der Annahme der Rothenthurm-Initiative, unter Schutz. Der Ammler Höhenweg führt durch eines dieser nun selteneren Hochmoore. Die Wanderung beginnt bei der Bergstation der Sesselbahn Mattstock und endet beim Arvenbüel.

Der Ammler Höhenweg zählt zu Amdens beliebtesten Wanderungen und ist über die ganze Saison sehenswert. Im Frühling besticht er etwa durch seine Blumenpracht, im Spätsommer und im Herbst durch die warmen Farbtöne.

Beim Wegabschnitt über die Hintere Höhi führt der Weg dann durch das geschützte Moorgebiet. Hier trifft man auf sumpfige, mit Legföhren überwachsene Naturlandschaft von nationaler Bedeutung. Auf diesem nassen, sauren und kargen Boden gedeihen nur Überlebenskünstler, wie etwa der insektenfressende Sonnentau, das Wollgras oder die unscheinbare Segge. Im etwas trockeneren Randgebiet, der sogenannten Heide, setzen sich Heidelbeeren und Alpenrosen durch.

Weitere Informationen gibt es unter: amden-weesen.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.