Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Es braucht Notszenarien

Gerhard Lob über die Auswirkungen der Sperre einer Güterbahnstrecke in Süddeutschland.
Gerhard Lob, Bellinzona
Gerhard Lob

Gerhard Lob

Als letztes Jahr der Gotthard-Basistunnel feierlich eröffnet wurde, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel den vielzitierten Satz: «Der Gotthard ist wie das Herz, nun fehlt noch die Aorta.» Wie wahr – diese Selbstkritik. Denn mit der Aorta meinte sie die Zulaufstrecken zur Neuen Alpentransversale in der Rheinebene. Deutschland ist mit dem Doppelspurausbau zwischen Karlsruhe und Basel seit Jahren in Verzug. Umso tragischer ist es, dass just Tunnelarbeiten auf diesem Abschnitt nun zu einem Streckenunterbruch geführt haben.

Die Totalsperrung der Rheintalstrecke macht deutlich, wie fragil unser Logistiksystem ist. Und dass es nicht reicht, eine Aorta zu haben. Denn auch diese kann mal erkranken. Gefragt sind Notfallszenarien, damit Güterzüge einfacher umgeleitet werden können. Für den Strassentransport gibt es solche Szenarien für den Fall von Autobahn- oder Tunnelsperrungen. Der Bahngüterverkehr ist hingegen europäisch ein Stiefkind. Ergo: Mehr Informationsaustausch und Koordination zwischen den Verkehrs­ministerien und Bahnunternehmen der beteiligten Länder entlang des Bahnkorridors Rhine–Alpine tut not. Dies gilt auch in Bezug auf die vielen Baustellen auf diesem Korridor.

Noch lässt sich nicht sagen, ob die Streckensperrung zu Lieferengpässen in der Schweiz führen wird. Doch vielleicht bietet dieses Ereignis auch die Möglichkeit, den Blick in der Logistikkette einmal in Richtung Süden zu werfen. Einige Mittelmeerhäfen in Italien bauen aus. Bald können etwa in Savona Containerschiffe aus China gelöscht werden. Auch von dort lassen sich Waren per Bahn in Richtung Schweiz transportieren. Es muss nicht immer Rotterdam sein.

Gerhard Lob, Bellinzona

schweiz@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.