FLAGGE ZEIGEN: Schweizer Fahne soll dauernd am Bundeshaus flattern

Die «glühende Patriotin» Yvette Estermann kämpft für das Zeigen von Staatssymbolen. Aktuell erfolgreich fürs vermehrte Hissen der Schweizer Fahne.

Drucken
Teilen
Die Schweizer Flagge soll nicht nur während der Session auf dem Bundeshaus wehen. (Bild: Keystone)

Die Schweizer Flagge soll nicht nur während der Session auf dem Bundeshaus wehen. (Bild: Keystone)

«Das Zelebrieren der Staatssymbole ist sehr wichtig für das Selbstbewusstsein eines Landes.» Das sagte die Luzerner SVP-Nationalrätin Yvette Estermann (47) kürzlich.

Nun bekommt sie für das Zelebrieren eines Staatssymbols die Unterstützung des Bundesrats. Dieser erklärt sich einverstanden, das Bundeshaus künftig ganzjährig zu beflaggen. Estermann hatte dies in einer Motion gefordert und damit den Bundesrat angeregt, die geltende Beflaggungspraxis zu überdenken.

Die Luzerner SVP-Nationalrätin freut sich über die bundesrätliche Unterstützung. Und hofft, dass ihr Anliegen im Parlament auf offene Ohren stösst.

red

Mehr zum Thema<br /> am 23. Mai in der Neuen Luzerner Zeitung.