Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

GOTTHARD: Tessin beteiligt sich mit 350'000 Franken an Eröffnungsfeier

Die Feierlichkeiten zur Eröffnung des NEAT-Basistunnels durch den Gotthard lässt sich der Kanton Tessin 350'000 Franken kosten. Der Tunnel sei eine einmalige Chance für den Südkanton, um den anderen Landesteilen näher zu rücken.
Der Tag der Eröffnung des NEAT-Basistunnels rückt näher. Auf diesem Bild ist schon alles fertig. (Bild: KEYSTONE/Christian Beutler)

Der Tag der Eröffnung des NEAT-Basistunnels rückt näher. Auf diesem Bild ist schon alles fertig. (Bild: KEYSTONE/Christian Beutler)

Das sagte der Tessiner Regierungspräsident Paolo Beltraminelli am Montag vor den Medien in Bellinzona. Das Geld wird für die Eröffnung des Pavillons «Piazza Ticino» in Pollegio TI verwendet, wo am 4. und 5. Juni die Eröffnung des Bahntunnels gefeiert wird. Der nördliche Gotthardkanton Uri steuert 570'000 Franken zu den Feierlichkeiten bei. Der Bund will schliesslich 9 Millionen Franken in die Feiern stecken.

Die Organisatoren der Feier rechnen mit einem grossen Interesse der Bevölkerung. Rund 100'000 Personen sollen an dem Wochenende durch den 57 Kilometer langen Tunnel fahren können.

Eröffnet wird der Tunnel zwischen Erstfeld und Bodio TI aber bereits am 1. Juni. Es wird sich um einen exklusiven, abgeschirmten Anlass für 1200 geladene Gäste beidseits des Gotthards handeln. Anwesend sein werden der Gesamtbundesrat und die eidgenössischen Räte, Staats- und Regierungschefs der Nachbarländer und Verkehrsminister sowie über 300 Medienschaffende.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.