Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

IMPFEN: Ermässigte Grippeschutz-Impfung am 11. November

Das BAG empfiehlt der Bevölkerung eine Grippeschutz-Impfung in den nächsten Wochen. Der Nationale Grippeimpftag findet am kommenden 11. November statt. An diesem Tag kann man sich zu einem ermässigten Preis und ohne Voranmeldung in vielen Arztpraxen und Apotheken impfen lassen.
Eine Pflegefachfrau impft einen Mann. (Bild: Keystone)

Eine Pflegefachfrau impft einen Mann. (Bild: Keystone)

Herbstzeit ist Schnupfnasenzeit. Am kommenden 11. November (Freitag) kann man sich darum zum ermässigten Preis von 30 Franken und ohne Voranmeldung impfen lassen. Zahlreiche Arztpraxen, deren Liste unter www.kollegium.ch abgerufen werden kann, beteiligen sich am traditionellen Nationalen Grippeimpftag, der vom Kollegium für Hausarztmedizin organisiert wird.

Ab sofort kann man sich auch bei seinem Haus-, Kinder- oder Frauenarzt, in einem Heim, im Spital oder durch die Spitex impfen lassen. Für gesunde Personen über 16 Jahren ist das in manchen Kantonen auch in der Apotheke möglich (weitere Informationen unter www.impfapotheke.ch). Der beste Zeitraum für die Impfung liegt zwischen Mitte Oktober und Mitte November, wie das Bundesamt für Gesundheit BAG mitteilt.

Sind Sie unsicher, ob Sie sich impfen lassen sollten? Der Grippeimpfcheck ermittelt anhand einiger einfacher Fragen, ob Sie einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind und ob eine Impfung daher ratsam wäre. Einen Besuch beim Arzt ersetze der Check jedoch nicht.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.