Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In 15 Minuten zur Diagnose

Der HIV-Selbsttest, der in der Schweiz zur Diskussion steht, ist sehr einfach in der Handhabung. Mit einer gelieferten Vorrichtung sticht man sich in die Fingerbeere und nimmt mit der Kapillare einen Tropfen Blut, den man mit einer Testsubstanz mischt. 15 Minuten später weiss man, ob man HIV-positiv ist.

Zu beachten ist: Der Schnelltest vermag nur Infektionen anzuzeigen, die vor mehr als drei Monaten erfolgt sind. Ist der risikobehaftete Sexualkontakt weniger lang her, muss die Analyse weiterhin in einem Labor erfolgen.

In fünf Staaten Europas ist der Test inzwischen in Apotheken oder online verfügbar. In der Schweiz ist es den Herstellern dagegen verboten, das Produkt anzubieten. Wer sich hierzulande einen Test online beschafft, macht sich zwar nicht strafbar, viele Online-Angebote sind für Schweizer Kunden allerdings gesperrt. Die Kosten für ein Testset betragen umgerechnet rund 30 Franken. (rob)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.