Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

INTERLAKEN: Kollision Zug-Auto in Interlaken endet glimpflich

Auf einem mit Barrieren gesicherten Bahnübergang in Interlaken ist am Donnerstagabend ein Auto von einem Zug erfasst worden. Die beiden Insassen des Autos konnten dieses verlassen, bevor der Zug ins Fahrzeug prallte.
Der Unfall ging glimpflich aus. (Symbolbild Neue NZ)

Der Unfall ging glimpflich aus. (Symbolbild Neue NZ)

Deshalb wurde niemand verletzt, wie die Berner Kantonspolizei am Freitagmorgen mitteilte. Nach dem Zusammenprall schob der Zug das Auto etwa 20 Meter weit vor sich her. Am Auto entstand Totalschaden und auch der Zug wurde leicht beschädigt.

Wieso das Auto zwischen die sich schliessenden Schranken des Bahnübergangs an der Interlakner Postgasse geriet, ist laut der Polizeimitteilung unklar und wird untersucht. Nach dem Unfall musste das Auto mit einem Kran geborgen werden.

Die Bahnstrecke zwischen Interlaken Ost und Interlaken West war mehrere Stunden lang unterbrochen.

Erst Donnerstag kam es zu einem ähnlichen Unfall in Stans. Dieser ging für den Fahrer und seine beiden im Auto sitzenden Kinder ebenfalls glimpflich aus.

sda/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.