Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kommentar

Klima, Klima, Klima – aber wird am Ende die Rezession zum Wahlkampf-Thema?

Jeder Wahlkampf hat seinen vermeintlichen Hype. Doch ein Thema unterschätzen die Parteien zurzeit gewaltig: Was, wenn die Schweiz in eine Rezession stürzt? Ein Kommentar.
Patrik Müller
Patrik Müller, Chefredaktor Zentralredaktion CH Media und «Schweiz am Wochenende»

Patrik Müller, Chefredaktor Zentralredaktion CH Media und «Schweiz am Wochenende»

Die Klimadebatte sei ein reiner Hype der Medien, die den Grünen im Wahlkampf helfen wollten. So lautet ein Vorwurf der SVP, den diese mantramässig wiederholt.

Nun, vor exakt vier Jahren dominierte ein anderes Thema die Medien: Die Flüchtlingskrise. Hunderttausende hatten sich aus Syrien und Nordafrika nach Europa aufgemacht. Als Angela Merkel die Grenze öffnete, strömten eine Million Flüchtlinge nach Deutschland. Das betraf auch die Schweiz, und so war vor den Wahlen 2015 die Flüchtlingspolitik auf allen Kanälen dauerpräsent.

Wer merkt es?

Haben die Medien damals einen Hype veranstaltet, um der SVP zu helfen, die ja dann prompt die Wahlen gewann? Diese These wäre genauso absurd wie diejenige vom Klima-Hype. Es gehört zu den Aufgaben des unabhängigen Journalismus, sich mit den grossen Problemen auseinanderzusetzen – unbesehen davon, wem diese in die Hände spielen könnten.

Eine mögliche Rezession könnte nebst der Klimapolitik zu einem wichtigen Wahlkampf-Thema werden: Im Bild Greta Thunberg, diese Woche in New York protestiert. (Foto: EPA/ALBA VIGARAY, 30. August 2019)

Eine mögliche Rezession könnte nebst der Klimapolitik zu einem wichtigen Wahlkampf-Thema werden: Im Bild Greta Thunberg, diese Woche in New York protestiert. (Foto: EPA/ALBA VIGARAY, 30. August 2019)

Jetzt beginnt die heisse Phase des Wahlkampfs. Zum Klima könnte sich ein neues Top-Thema gesellen: Fällt die Schweiz in eine Rezession? Dass die Maschinenindustrie diese Woche nach dem Staat rief, ist ein Fanal. Wegen der drohenden Rezession stellt sie den bezahlten Vaterschaftsurlaub infrage.

Noch hat die Politik die Brisanz nicht erkannt. Dabei kühlt sich die Weltwirtschaft gerade in atemberaubendem Tempo ab, und das betrifft uns alle. «It’s the economy, stupid» – auf die Wirtschaft kommt es an: Das wusste schon der geniale Wahlkämpfer Bill Clinton. Welche Schweizer Partei merkts als erste?

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.