Kollision zwischen zwei Zügen am Zürcher Hauptbahnhof

Am Montagmittag kam es zur Kollision zwischen zwei Zügen beim Zürcher HB. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Die Züge kollidierten am Zürcher HB. (Bild: SBB)

Die Züge kollidierten am Zürcher HB. (Bild: SBB)

Eine Rangierlok hat am Montagmittag im Zürcher HB einen ausfahrenden Intercity gestreift. Der Unfall ereignete sich kurz nach 12 Uhr bei niedriger Geschwindigkeit. Es wurde niemand verletzt. Zwei Gleise sind jedoch nicht befahrbar.

Die Passagiere des Intercity Richtung Chur konnten am Perron aussteigen, wie die SBB mitteilten. Die Ursache für den Unfall und die Höhe des Sachschadens sind noch unklar.

Die Unfallursache wird von der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle geklärt. Zur Bergung der beiden Züge ist ein Lösch- und Rettungszug der SBB im Einsatz.

Bis mindestens 16 Uhr seien aber ausser Gleisänderungen keine Auswirkungen auf den Zugverkehr zu erwarten. (zfo/sda)