Leuenberger

Leuenberger will nicht früher gehen

Bundesrat Merz tritt per Oktober zurück. Für SP-Bundesrat Moritz Leuenberger, der Ende Jahr sein Amt abgibt, noch lange kein Grund früher seinen Hut zu nehmen - obwohl dies seiner eigenen Partei und der Politik selbst nützen würde.

Drucken
Teilen
Bundesrat Leuenberger

Bundesrat Leuenberger

Keystone

Das Polit-Theater nach den beiden Bundesratsrücktritten geht weiter. Nach dem Merz-Rücktritt denkt SP-Bundesrat Moritz Leuenberger nicht daran, früher zurückzutreten als geplant. «Wenn jemand einen Doppel-Rücktritt gewollt hätte, hätte er das so arrangieren können», erklärte Moritz Leuenberger am Rande des Filmfestivals Locarno gegenüber der «Tagesschau».

Hintergrund der Diskussion: Der Nachfolger von Moritz Leuenberger wird vom Parlament erst in der Wintersession - 8. Dezember - gewählt. Den freien FDP-Bundesratssitz von Hans-Rudolf Merz wird am 22. September ersetzt. (muv)