Lucerne Festival Academy hat keinen Chefdirigenten mehr

Matthias Pintscher ist nicht mehr länger als Chefdirigent der Lucerne Festival Academy tätig. Er ist aus persönlichen Gründen ausserstande, seinen weiteren Verpflichtungen im Rahmen der Lucerne Festival Academy nachzukommen. 

Drucken
Teilen
Matthias Pintscher, hier anlässlich der Vorführung «40min» am Lucerne Festival (Bild: Peter Fischli / Lucerne Festival)

Matthias Pintscher, hier anlässlich der Vorführung «40min» am Lucerne Festival (Bild: Peter Fischli / Lucerne Festival)

Nähere Angaben dazu machte Lucerne Festival auf Anfrage nicht. Für die Verpflichtungen, die Pintscher während des laufenden Festivals noch hätte wahrnehmen sollen, wird ein Ersatz gesucht. So hätte Pintscher am nächsten Sonntag Karlheinz Stockhausens «Gruppen für drei Orchester» mitdirigieren sollen.

Die Festival-Leitung kläre ab, wer die in diesem Jahr noch verbleibenden Aufgaben von Matthias Pintscher als Dirigent des Orchesters der Lucerne Festival Academy übernehme, hiess es weiter.

An der von Pierre Boulez gegründeten Lucerne Festival Academy studieren jährlich junge Musiker zeitgenössische Werke ein. Der heute 47-jährige Komponist und Dirigent Matthias Pintscher übernahm 2016 das Amt des Chefdirigenten. Künstlerischer Leiter ist Wolfgang Rihm. (sda/rem)