Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Prix Caritas geht an italienischen Journalisten

Der Journalist, Autor und Blogger Gabriele del Grande erhält den Prix Caritas 2015 verliehen. Mit seiner Arbeit setzt er sich für Flüchtlinge und Migranten ein, die an den Toren Europas stranden.

Mit dem Prix Caritas wurde in Luzern der italienische Journalist, Autor, Filmer und Blogger Gabriele del Grande ausgezeichnet. Der Basler Bischof Felix Gmür würdigte das Engagement des Preisträgers. Del Grande setzt sich seit mehr als zehn Jahren publizistisch für Migranten und Flüchtlinge ein, die an den Toren Europas stranden.

Blog wird in 21 Sprachen übersetzt

Der 33-jährige Italiener Gabriele del Grande hat das Schicksal zahlreicher Migranten und Flüchtlinge in Büchern und Zeitungsartikeln dokumentiert. Er stellte sehr rasch fest, dass es über Migranten keine Statistik gab. Deshalb intensivierte er seine Nachforschungen und veröffentlichte auf seinem Blog «Fortress Europe», der mittlerweile in 21 Sprachen übersetzt wird. «Ungefähr 200'000 Migranten und Flüchtlinge kommen jährlich über das Mittelmeer. Im Verhältnis zu den 507 Millionen Bewohnern der Europäischen Union ist das sehr wenig - weniger als ein halbes Promille! Das verkraftet Europa problemlos», wird Gabriele del Grande in einer Medienmitteilung der Caritas zitiert.

Seit 2003 verleiht die Caritas Schweiz jährlich im Juni den Prix Caritas. Mit dem Preis werden Persönlichkeiten für bewundernswertes Engagement, ihre herausragende Arbeit im Bereich des Sozialen, in der Entwicklungszusammenarbeit oder in der interkulturellen Verständigung geehrt.

pd/spo

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.