Mehr als 16 Kilogramm Marihuana an Grenzen sichergestellt

Die Eidgenössische Zollverwaltung hat in den letzten Tagen über 16 Kilogramm Marihuana am Grenzübergang Thayngen und am Euroairport in Basel sichergestellt.

Merken
Drucken
Teilen
Das vom Zoll beschlagnahmte Marihuana. (Bild: PD)

Das vom Zoll beschlagnahmte Marihuana. (Bild: PD)

Am letzten Sonntag haben Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung am Grenzübergang Thayngen einen Reisebus kontrolliert. Dabei wurde im Gepäck eines 20-jährigen Albaners rund 10 Kilogramm Marihuana gefunden. Dieses war in zehn mit Klebeband umwickelte braune Pakete verpackt, wie die Eidgenössische Zollverwaltung mitteilt. Der Mann und das Betäubungsmittel wurden der Schaffhauser Polizei übergeben.

Schon eine Woche zuvor, am 11. November, haben Grenzwächter am Flughafen Euroairport in Basel-Mulhouse über sechs Kilogramm Marihuana im Koffer eines 49-jährigen Spaniers sichergestellt. Dieser wollte von Spanien in die Schweiz einreisen. Das Marihuana war in Geschenkpapier eingewickelt. Der Mann wurde samt «Gras» der Kantonspolizei Basel übergeben. (pd/sre)