Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

MILITÄR: Schellenberg: Drohnen können Kampfjets nicht ersetzen

Luftwaffenkommandant Aldo Schellenberg wirbt für neue Kampfjets. Wenn man Sicherheit im Luftraum und eine Armee haben wolle, die Land und Leute verteidigen könne, müsse man über die Luftherrschaft verfügen. Diese Aufgabe könnten auch Drohnen nicht übernehmen.
Der Luftwaffenkommandant des Schweizer Militärs, Aldo Schellenberg, weibelt für neue Kampfjets. (Bild: Keystone)

Der Luftwaffenkommandant des Schweizer Militärs, Aldo Schellenberg, weibelt für neue Kampfjets. (Bild: Keystone)

Auch die modernsten Drohnen hätten nur zwei Fähigkeiten: Aufklärung und Kampf gegen Bodenziele, sagte Schellenberg im Interview mit dem «SonntagsBlick». Beides gehe aber nur, wenn man schon die Luftraumüberlegenheit habe. Und für die brauche es nach wie vor Kampfjets.

«Wir müssen aufpassen, dass die Schweizer Luftwaffe 2025 noch existiert», sagte Schellenberg. Derzeit arbeitet eine Expertengruppe im Auftrag von Bundesrat und Verteidigungsminister Guy Parmelin an einem Grundlagenbericht zur Evaluation und Beschaffung eines neuen Kampfflugzeuges.

2025: Neue Kampfjets müssen her

Die heutigen Kampfjets können noch bis 2025 fliegen, für eine Verlängerung müsste eine halbe Milliarde Franken investiert werden. Laut Zeitplan könnten nach einem Entscheid des Parlaments bis 2025 neue Kampfjets beschafft werden. Es werde sehr eng mit den Lieferzeiten, sagte der Luftwaffenchef.

Zur Zahl der Kampfjets sagte Schellenberg: 55 Jets reichten für den Luftpolizeidienst bei erhöhter Bedrohung mit permanent zwei bis vier Jets in der Luft während mehrerer Wochen. Kämen effektive Verteidigungsaufgaben dazu, wären laut Schellenberg rund 70 Flugzeuge nötig.

Derzeit verfügt die Luftwaffe über 24 einsatzbereite Tiger F-5 Jets und 31 F/A-18, davon ist laut Schellenberg jeweils bis zur Hälfte im Unterhalt. Vor gut zwei Jahren, am 18. Mai 2014, hatte das Stimmvolk den Kauf von 22 Gripen-Kampfjets abgelehnt.

sda/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.