MILITÄR: Schweizer Militär wird inspiziert

Vier Militärstandorte haben am Dienstag Besuch von ausländischen Offizieren erhalten. Russland verlangte im Rahmen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) einen routinemässige Truppenüberprüfung in der Schweiz.

Drucken
Teilen
Militärpflicht Entlassung am 12. November 2013 beim ehemaligen Zeughaus in Sarnen. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Militärpflicht Entlassung am 12. November 2013 beim ehemaligen Zeughaus in Sarnen. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Die drei Offiziere des Überprüfungsteams hätten Militärstandorte in Bern, Yverdon, Bure und Sarnen besucht, teilte das Verteidigungsdepartement (VBS) mit. Bei den Besuchen wird unter anderem überprüft, ob die ausgetauschten Informationen über das Personal und die Waffen der Wahrheit entsprechen. Jedem OSZE-Staat steht es zu, diese Informationen vor Ort überprüfen zu lassen. Solche Besuche finden in der Schweiz regelmässig statt.

sda